Formkurve zeigt nach oben

Sport / 22.10.2012 • 18:19 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die zweifachen EM-Dritten Nadine Mörth und Katharina Kühne (oben) bestätigten in Bregenz ihren Aufwärtstrend. Foto: schwämmle
Die zweifachen EM-Dritten Nadine Mörth und Katharina Kühne (oben) bestätigten in Bregenz ihren Aufwärtstrend. Foto: schwämmle

Radballer gewinnen Nationencup – Kunstradfahrer hinter Deutschland Zweite.

Hallenrad. Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Aschaffenburg (2. bis 4. November) absolvierte das rot-weiß-rote WM-Aufgebot den letzten Härtetest. Beim Nationencup in Bregenz gegen die Auswahlen von Deutschland und der Schweiz zeigten sich besonders die Radballer von ihrer besten Seite. Die regierenden Weltmeister Patrick Schnetzer und Dietmar Schneider entschieden alle vier Partien für sich und holten sich Rang eins. Gegen die deutschen WM-Starter Marco Rossmann/Jens Krichbaum gab es im direkten Duell einen 5:4-Erfolg der Höchster. Ihre Klubkollegen Thommy und Markus Bröll, bei der WM erstmals als ÖRV-Ersatzteam dabei, belegten den dritten Platz.

Die Ländle-Kunstradfahrer wurden hinter Deutschland Zweite in der Gesamtwertung. Vizeeuropameisterin Adriana Mathis musste lediglich der vierfachen Vizeweltmeisterin und WM-Favoritin Sandra Beck den Vortritt lassen und wurde Zweite. Jeweils als Dritte gereiht waren Fabian Allgäuer (im Einer und im Zweier mit seinem Bruder Joachim) und der Vierer des RC Gisingen.

Die regierenden Weltmeister Patrick Schnetzer (2. v. l.) und Dietmar Schneider (2. v. r.) holten sich mit einer makellosen Statistik den Sieg beim Nationencup in Bregenz. Foto: schwämmle
Die regierenden Weltmeister Patrick Schnetzer (2. v. l.) und Dietmar Schneider (2. v. r.) holten sich mit einer makellosen Statistik den Sieg beim Nationencup in Bregenz. Foto: schwämmle

Hallenradsport

Nationencup Österreich, Deutschland und Schweiz in Bregenz

Internet: www.radball.at

» Radball Sp S R N Tore Pkte.

1. Österreich 1 4 4 0 0 24:10 12

(Patrick Schnetzer/Dietmar Schneider, ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst)

2. Deutschland 1 4 3 0 1 23:10 9

(Marco Rossmann/Jens Krichbaum)

3. Österreich 2 4 2 1 1 18:20 7

(Thommy Bröll/Markus Bröll, ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst)

4. Schweiz 1 4 1 1 2 14:23 3

(Roman Schneider/Dominik Planzer)

5. Schweiz 2 4 1 1 2 11:20 3

(Rafael Stadelmann/Andreas Zaugg)

6. Deutschland 2 4 0 1 3 13:20 1

(Manuel Kopp/Andre Kopp)

Endstand: 1. Österreich 19 Punkte, 2. Deutschland 10, 3. Schweiz 6

» Kunstradfahren

Einer

Frauen: 1. Sandra Beck (GER) 166,82

2. Adriana Mathis (Aut 1/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 162,70

3. Corinna Hein (GER) 161,84

4. Melanie Mörth (AUT 2/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 148,21

5. Sabrina Mäder (SUI) 125,11

6. Amanda Lee (SUI) 115,24

Männer: 1. David Schnabl (GER) 193,84

2. Michael Niedermeier (GER) 183,26

3. Fabian Allgäuer (AUT 1/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 136,97

4. Lukas Burri (SUI) 124,98

5. Marcel Schnetzer (AUT 2/ÖAMTC RV Sulz)* 103,95

Zweier

Frauen: 1. Julia Thürmer/Nadja Thürmer (GER) 130,87

2. Jasmin Soika/Katharina Wurster (GER) 116,12

3. Andrea Gyger/Patricia Wild (SUI) 102,59

4. Nadine Mörth/Katharina Kühne (AUT 2/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 95,86

5. Anja Weber/Bettina Weber (SUI) 87,16

6. Darinka Puhr/Nadine Gasser (AUT 1/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 81,54

Open: 1. Luisa Bassmann/Benedikt Bassmann (GER) 149,67

2. Daniel Gronbach/Oliver Gronbach (GER) 141,65

3. Fabian Allgäuer/Joachim Allgäuer (AUT/ARBÖ RC 11er Meiningen)* 100,90

Vierer: 1. Deutschland 199,57

(Katharina Gülich, Sonja Mauermeier, Ramona Strassner, Christine Posch)

2. Schweiz 189,86

(Carolin Noll, Andrea Schilling, Maura Stiefel, Nora Willener)

3. Österreich (ÖAMTC RC böhler Gisingen)* 118,08

(Nina Klammsteiner, Elise Klammsteiner, Marion Müller, Anna Pircher)

Endstand: 1. Deutschland 38 Punkte, 2. Österreich 18, 3. Schweiz 13

Erklärung: Die mit * gekennzeichneten Sportler(innen) von Österreich wurden für die
76. Radball- und 57. Kunstrad-Weltmeisterschaften 2012 vom 2. bis 4. November in Aschaffenburg (Ger) nominiert.