Ribéry will die „Doggen“ zähmen

Sport / 22.10.2012 • 19:16 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Zeigte sich in der Bundesliga beim 5:0-Erfolg der Bayern gegen Düsseldorf in Topform: Gegen Lille will Franck Ribéry wieder drei Punkte einfahren. Foto:epa
Zeigte sich in der Bundesliga beim 5:0-Erfolg der Bayern gegen Düsseldorf in Topform: Gegen Lille will Franck Ribéry wieder drei Punkte einfahren. Foto:epa

Rekord-Bayern spüren „etwas Druck“ vor dem Auswärtsspiel gegen OSC Lille.

fussball. Schon bei der Ankunft auf französischem Boden wurde Franck Ribéry von seinen Landsleuten in enge Manndeckung genommen. Hier ein Foto, da ein Autogramm – praktisch alles dreht sich beim Champions-League-Gastspiel des FC Bayern beim OSC Lille um den Monsieur aus München, der sich auf die Partie gegen seinen Jugendklub freut. „Es ist schön, wieder hier im Norden zu sein“, sagte Ribéry.

Mit der Wiedersehensfreude wird es heute auf dem Fußballplatz aber vorbei sein. Denn die Münchner Bundesliga-Überflieger müssen im 50.000 Zuschauer fassenden Grand Stade Métropole von Lille erstmals in dieser Saison eine größere Drucksituation bestehen. „Ich spiele meinen Fußball wie immer. Ich bin hier mit dem FC Bayern. Ich will gewinnen“, kündigte Ribéry entschlossen an. Trainer Jupp Heynckes setzt auf „einen doppelt motivierten“ Ribéry. Der Acht-Siege-Rekordstart in der Bundesliga hilft in der Königsklasse nicht weiter. Das weißrussische Überraschungsteam von Borisow führt die Gruppe F mit sechs Punkten vor dem FC Valencia und den Bayern (je 3) sowie Lille (0) an. „Wir sind gefordert nach einem Sieg und einer Niederlage. Entsprechend werden wir hier auftreten“, sagte Heynckes, der warnte: „Wir müssen schon eine überdurchschnittliche Leistung bringen, um hier zu gewinnen.“

Heiß auf seinen Exklub

Ribéry, der von 1996 bis 1999 als Jugendlicher das Trikot von „Les Dogues“ (den Doggen) trug, wie der OSC in Frankreich genannt wird, stellt sich auf „harten Widerstand“ ein. Der 29-Jährige brennt darauf, es seinem Exklub zu zeigen, denn damals hatte er einige Probleme mit den Verantwortlichen der Jugendakademie von OSC. „Sie wollten mich entlassen, auch, weil ich so klein war“, erzählte Ribéry. Hinzu kamen schulische Probleme. Die OSC-Fans sollen nun einen großen Ribéry erleben, so wie beim 5:0 in Düsseldorf.

Spielfreude wird gefragt sein, passend dazu logieren die Bayern in Lille in einem Hotel mit Casino und Spielhölle im Erdgeschoß. Heynckes kann personell aus dem Vollen schöpfen, nicht einmal Ausfälle von Topspielern wie Arjen Robben oder Mario Gómez bereiten dem Trainer aktuell Kopfzerbrechen. Heynckes wird nicht groß rotieren. Der Spanier Javi Martínez könnte mal wieder für Luiz Gustavo ins defensive Mittelfeld rücken. Ersatzspieler Daniel van Buyten musste wegen einer Rippenstauchung in München bleiben.

Fußball, UEFA Champions League, Gruppenphase (3. Spieltag)

Gruppe A

Dinamo Zagreb – Paris St. Germain Mittwoch

Stadion Maksimir, 20.45 Uhr, SR Aydınus (Tur)

FC Porto – Dynamo Kiew Mittwoch

Éstadio do Dragão, 20.45 Uhr, SR Kralovec (Cze)

Tabelle: 1. FC Porto 2 2 0 0 3:0 6

2. Paris St. Germain 2 1 0 1 4:2 3

3. Dynamo Kiew 2 1 0 1 3:4 3

4. Dinamo Zagreb 2 0 0 2 0:4 0

Gruppe B

Montpellier HSC – Olympiakos Piräus Mittwoch

La Mosson, 20.45 Uhr, SR Orsato (Ita)

Arsenal London – FC Schalke 04 Mittwoch

Emirates Stadium, 20.45 Uhr, SR Eriksson (Swe)

Tabelle: 1. Arsenal London 2 2 0 0 5:2 6

2. FC Schalke 04 2 1 1 0 4:3 4

3. Montpellier HSC 2 0 1 1 3:4 1

4. Olympiakos Piräus 2 0 0 2 2:5 0

Gruppe C

Zenit St. Petersburg – RSC Anderlecht Mittwoch

Stadion Petrovski, 18 Uhr, SR Bebek (Cro)

FC Málaga – AC Milan Mittwoch

La Rosaleda, 20.45 Uhr, SR Proença (Por)

Tabelle: 1. FC Málaga 2 2 0 0 6:0 6

2. AC Milan 2 1 1 0 3:2 4

3. RSC Anderlecht 2 0 1 1 0:3 1

4. Zenit St. Petersburg 2 0 0 2 2:6 0

Gruppe D

Ajax Amsterdam – Manchester City Mittwoch

AmsterdamArena, 20.45 Uhr, SR Moen (Nor)

Borussia Dortmund – Real Madrid Mittwoch

Signal Iduna Park, 20.45 Uhr, SR Kassai (Hun)

Tabelle: 1. Real Madrid 2 2 0 0 7:3 6

2. Borussia Dortmund 2 1 1 0 2:1 4

3. Manchester City 2 0 1 1 3:4 1

4. Ajax Amsterdam 2 0 0 2 1:5 0

Gruppe E

FC Nordsjælland – Juventus Turin heute

Kopenhagen, Stadion Parken, 20.45 Uhr, SR Aytekin (Tur)

Schachtjar Donezk – Chelsea FC heute

Donbass Arena, 20.45 Uhr, SR Skomina (Svk)

Tabelle: 1. Chelsea FC 2 1 1 0 6:2 4

2. Schachtjar Donezk 2 1 1 0 3:1 4

3. Juventus Turin 2 0 2 0 3:3 2

4. FC Nordsjælland 2 0 0 2 0:6 0

Gruppe F

BATE Borisow (Blr) – FC Valencia heute

Minsk, Stadion Dinamo, 20.45 Uhr, SR Thomson (Sco)

OSC Lille – FC Bayern München heute

Grand Stade Lille Métropole, 20.45 Uhr, SR Atkinson (Eng)

Tabelle: 1. BATE Borisow 2 2 0 0 6:2 6

2. FC Bayern München 2 1 0 1 3:4 3

3. FC Valencia 2 1 0 1 3:2 3

4. OSC Lille 2 0 0 2 1:5 0

Gruppe G

Spartak Moskau – Benfica Lissabon heute

Stadion Luzhniki, 18 Uhr, SR Clattenburg (Eng)

FC Barcelona – Celtic Glasgow heute

Camp Nou, 20.45 Uhr, SR Rocchi (Ita)

Tabelle: 1. FC Barcelona 2 2 0 0 5:2 6

2. Celtic Glasgow 2 1 1 0 3:2 4

3. Benfica Lissabon 2 0 1 1 0:2 1

4. Spartak Moskau 2 0 0 2 4:6 0

Gruppe H

Manchester United – SC Braga heute

Old Trafford, 20.45 Uhr, SR Mažic

Galatasaray Istanbul – CFR Cluj (Rom) heute

Ali Sami Yen Spor Kompleksi, 20.45 Uhr, SR Tagliavento (Ita)

Tabelle: 1. Manchester United 2 2 0 0 3:1 6

2. CFR Cluj 2 1 0 1 3:2 3

3. SC Braga 2 1 0 1 2:2 3

4. Galatasaray Istanbul 2 0 0 2 0:3 0

UEFA Champions League im TV, heute

Sky Sport, live ab 17.55 Uhr: Spartak Moskau – Benfica Lissabon

SF2, live ab 20 Uhr: OSC Lille – FC Bayern München

Puls 4, live ab 20.15 Uhr: OSC Lille – FC Bayern München

Sky Sport, live ab 20.15 Uhr: alle Spiele live/Konferenz