Nach Stefan auch Martin Ulmer im ÖEHV-Team

Sport / 05.11.2012 • 21:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

eishockey. (VN) Nach Gerhard Unterluggauer und Daniel Woger mussten mit Daniel Welser (Salzburg/Kieferhöhle und Nasenbein gebrochen, aber keine Operation nötig) und Thomas Hundertpfund (KAC) die nächsten zwei Spieler für die Euro Ice Hockey Challenge in Laibach (heute bis Samstag) absagen. Daher nominierte Teamchef Manny Viveiros die Stürmer Markus Schlacher (14 Länderspiele, ein Tor und ein Assist) von den Vienna Capitals und den Dornbirner Martin Ulmer (sechs Länderspiele, ein Tor und drei Assists) von HC Red Ice Martigny-Verbier nach.

Das komplette Trainingslager des österreichischen 26-Mann-Kaders wird in der slowenischen Hauptstadt abgehalten – am 8. November beginnt das Turnier mit dem Spiel gegen Frankreich. Danach folgen die Partien gegen Italien (Freitag) und Gastgeber Slowenien (Samstag), das live auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv übertragen wird.