Kanadas Dream Team für den Spengler Cup

Sport / 23.12.2012 • 22:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Eishockey. (VN) Von der NHL-Zwangspause durch den aktuellen „lockout“ profitiert der Spengler Cup in Davos wie kein zweiter Eishockey-Event. Die Kanadier reisen zur 86. Ausgabe in außergewöhnlicher Besetzung an. Die Zuschauer dürfen sich auf Eishockey der Sonderklasse freuen, stehen doch im spektakulärsten Team Canadas seit den Winterspielen in Vancouver Olympiasieger, Weltmeister und vier Stanley-Cup-Sieger.

„Hockey Canada“ hat für den Spengler Cup 13 vom „lockout“ betroffene Profis der National Hockey League aufgeboten, die auf einen Erfahrungsschatz von 4736 NHL-Spielen zurückgreifen können. Ryan Smyth führt die nordamerikanischen Multimillionäre an, mit dabei ist auch KAC-Legionär Sam Gagner. Smyth ist die Ikone der Edmonton Oilers und in seiner Heimat auch als „Captain Canada“ bekannt, zweimal führte der 36-Jährige das Nationalteam mit dem „C“ auf dem Shirt zu WM-Gold. Statt um den Stanley-Cup spielen Smyth und seine Kollegen nun erstmals gegen Davos, Mannheim, Ufa und Vitkovice um den Spengler Cup, dem nun auch in Kanada besonderes Augenmerk geschenkt wird.

Eishockey

Spengler Cup in Davos

Gruppen: Cattini: Team Kanada, Mannheim, Davos

Torriani: Fribourg Gotteron, Ufa, Vitkovice

Spielplan

Mittwoch, 26. Dezember Fribourg Gotteron – Ufa 15.00 Uhr

Team Kanada – Mannheim 20.15 Uhr

Donnerstag, 27. Dezember Vitkovice – Verlierer Fribourg Gotteron/Ufa 15.00 Uhr

Davos – Verlierer Team Kanada/Mannheim 20.15 Uhr

Freitag, 28. Dezember Vitkovice – Sieger Fribourg Gotteron/Ufa 15.00 Uhr

Davos – Sieger Team Kanada/Mannheim 20.15 Uhr

Samstag, 29. Dezember 2. Gruppe Torriani – 3. Gruppe Cattini 15.00 Uhr

2. Gruppe Cattini – 3. Gruppe Torriani 20.15 Uhr

Sonntag, 30. Dezember 1. Gruppe Cattini – Sieger 1. Viertelfinale 15.00 Uhr

1. Gruppe Torriani – Sieger 2. Viertelfinale 20.15 Uhr

Montag, 31. Dezember Sieger 1. Halbfinael – Sieger 2. Halbfinale 12.00 Uhr