Punktesieg für die Klubbesitzer

Sport / 07.01.2013 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

eishockey. Einen Tag nach der grundsätzlichen Einigung im NHL-Tarifstreit sind erste Details durchgesickert. Demnach haben sich im Arbeitskampf zwischen Liga und Spielergewerkschaft die Klubbesitzer in den wichtigsten Punkten durchgesetzt. In der neuen Vereinbarung, die zehn Jahre läuft, ist eine Verteilung der jährlichen Einnahmen von 3,3 Milliarden US-Dollar (2,55 Mrd. Euro) im Verhältnis von 50:50 festgeschrieben. Nach der alten Regelung hatten die Spieler noch 57 Prozent erhalten.