Balotelli-Tor schockt Selecao

Sport / 22.03.2013 • 23:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mario Balotelli (hinten) gegen Brasiliens Dani Alves. Foto: gepa
Mario Balotelli (hinten) gegen Brasiliens Dani Alves. Foto: gepa

fussball. Italiens „Super Mario“ lässt Brasiliens Vorfreude auf eine erfolgreiche Heim-Weltmeisterschaft 2014 weiter schrumpfen. Mit seinem sehenswerten Treffer zum 2:2-Endstand erwies sich Mario Balotelli in Genf als Schreckgespenst für die Selecao und ihren Trainer Luiz Felipe Scolari. Gegen Italien lief bis zur Pause alles perfekt. Obwohl Italien klare Feldvorteile besaß, brachten Fred (33.) und Oscar (42.) Brasilien voran. Neymar bereitete das 2:0 vor, war bei Italiens Abwehr aber sonst gut aufgehoben. Nachdem Daniele De Rossi (54.) den Anschlusstreffer geschafft hatte, donnerte Balotelli den Ball aus 25 Metern aber unter die Latte (57.) und riss die Zuschauer von den Sitzen.