Hohenems und Wolfurt mit je vier Triumphen

Sport / 22.03.2013 • 20:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
VSMS Hohenems 4a (v. l.): Chiara Wohlgenannt, Theresa Metzler, Sarah Mathis, Lorena Vetter, Lena Gruber und Johanna Wachter.
VSMS Hohenems 4a (v. l.): Chiara Wohlgenannt, Theresa Metzler, Sarah Mathis, Lorena Vetter, Lena Gruber und Johanna Wachter.

Zwei Schulen dominierten das „Turn10“-Landesfinale.

Kunstturnen. (VN-jd) 3o Teams mit 180 Aktiven der Sportmittelschulen (VSMS) Wolfurt, Hohenems-Markt, Satteins und Nüziders beteiligten sich am „Turn10“-Landesfinale der Sportschulen in Satteins. Bei den Mädchen konnte sich Hohenems in allen vier Klassen durchsetzen, bei den Burschen dominierte Wolfurt ebenfalls mit vier Siegen, einmal davon in der 2. Klasse ex aequo mit Satteins.

Erfolgreichste Schule war die VSMS Wolfurt mit sieben Podestplätzen (4/2/1) vor der VSMS Hohenems mit acht (4/1/3). Für die VSMS Satteins gab es fünf Top-3-Ränge (1/2/2) und für die VSMS Nüziders drei (-/2/1).

VSMS Wolfurt 4a (v. l.): Cornelius Brändle, Noah Winnen, Nikola Bilic, Christopher Schobel, Dawson Hutter und Patrick Böhler. Fotos: privat
VSMS Wolfurt 4a (v. l.): Cornelius Brändle, Noah Winnen, Nikola Bilic, Christopher Schobel, Dawson Hutter und Patrick Böhler. Fotos: privat