KAC gewann beim Meister

Sport / 22.03.2013 • 22:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

3:2-Sieg des Rekordmeisters in Linz – Vienna Capitals gewannen 4:1 gegen Salzburg.

eishockey. Die Vienna Capitals und der KAC stehen vor dem Einzug in die Endspielserie der Erste Bank Eishockey Liga (ab 28. März). Die Wiener besiegten Red Bull Salzburg mit 4:1 und gingen in der Halbfinalserie ebenso mit 3:2 in Führung wie die Klagenfurter nach einem 3:2-Sieg bei Vorjahresmeister Black Wings Linz. Die Caps (auswärts) und der KAC (daheim) können damit morgen (17.45 Uhr) den Finaleinzug fixieren. Die Caps und die Roten Bullen stehen sich zum sechsten Mal in den jüngsten acht Jahren in der Vorschlussrunde gegenüber, bisher haben stets die Salzburger den Aufstieg in die Endspielserie geschafft. In Linz riss das „Gesetz der Serie“ mit bisher durchwegs Heimsiegen. In der Neuauflage des Vorjahresfinales feierten die Kärntner den zweiten Sieg binnen drei Tagen.

Erste Bank Eishockey Liga 2012/13 www.eishockey.at

Play-off, Halbfinale („best of seven“) 5. Spieltag

Gestern spielten

Black Wings Linz – KAC 2:3 (0:1, 1:0, 1:2)

Keine-Sorgen-Arena, 3750, Zuschauer

Ergebnisse bisher: 3:1, 2:3, 4:1, 2:4, 2:3 – Stand in der Serie: 2:3

Torfolge: 8. 0:1 M. Geier, 23. 1:1 Mairitsch, 45. 1:2 Siklenka, 46. 1:3 Koch, 50. 2:3 Ouellette (5:4-Überzahl)

Strafen: 8 bzw. 10

Vienna Capitals – EC Salzburg 4:1 (2:0, 1:1, 1:0)

Eishalle Kagran, 7000 Zuschauer

Ergebnisse bisher: 6:2, 1:3, 1:3, 2:1, 4:1 – Stand in der Serie: 3:2

Torfolge: 10. 1:0 Keller, 20. 2:0 Ferland, 32. 2:1 Raffl, 34. 3:1 Soares (5:4), 58. 4:1 Ferland (empty net)

Strafen: 20 bzw. 23 plus 10 Davison, plus Spieldauer Lynch

Die weiteren Termine: So, 24. März (17.45)

falls nötig: Di, 26. März (19.30)