Niki Petrik bleibt in Dornbirn

Sport / 22.03.2013 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

eishockey. Mit Niki Petrik hat der Dornbirner EC den ersten Stürmer für die nächste Saison verpflichtet. Der Angreifer aus Villach sammelte in der vergangenen Saison neun Punkte. Petriks einziges Tor für die Mannschaft von Head-Coach Dave MacQueen ist den Fans in guter Erinnerung geblieben. Der 29-Jährige fixierte mit seinem Treffer (4:2 gegen Fehervar) den ersten Heimsieg der Bulldogs in der höchsten Spielklasse. „Er ist ein wichtiger Teil unseres Teams“, weiß MacQueen. „Niki arbeitet sehr hart auf dem Eis und ist in der Kabine ein wichtiges Bindeglied zwischen den heimischen Spielern und den Legio-nären.“