FC Dornbirn nach einem 0:2 im Abstiegskampf

Sport / 24.03.2013 • 19:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

regionalliga. (VN-tk) Was ist nur mit dem FC Dornbirn los? Nach einer starken Vorbereitung ging man voller Optimismus und Selbstvertrauen ins Frühjahr. Nach einer 0:2-Auswärtspleite in Seekirchen sind die Messestädter, die in dieser Saison ihr 100-jähriges Jubiläum feiern, nun mitten im Abstiegskampf. Seekirchens Neuzugang Benjamin Taferner (24./90.) schoss mit seinem Doppelpack die Dornbirner entgültig in die Krise. Die Sallmayer-Elf liegt nur noch drei Zähler vor einem Abstiegsplatz. So wird die Partie am Karsamstag (15 Uhr) gegen den FC Hard zu einem Duell zweier Kandidaten, die um den Ligaerhalt kämpfen.