Van Vlerken sicherte sich Hawaii-Startplatz

Sport / 25.03.2013 • 20:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Yvonne Van Vlerken überzeugte in Melbourne.Foto: Privat
Yvonne Van Vlerken überzeugte in Melbourne.
Foto: Privat

Nach Rang zwei beim Ironman Australia fix für WM qualifiziert.

triathlon. (VN-akp) Mit einem zweiten Rang bei Ironman Australia in Melbourne sicherte sich die Wahl-Schwarzacherin Yvonne Van Vlerken das Ticket für die Weltmeisterschaft im Oktober auf Hawaii. Die 34-jährige Niederländerin benötigte für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen 8:26:40 Stunden und hatte 15:44 Minuten Rückstand auf die siegreiche Engländerin Corinne Abraham. „Ich bin happy, ich hatte einen super Tag. Das Schwimmen ist perfekt gelaufen, und auf der Radstrecke habe ich die Führung übernommen. Dann bin ich zu weit seitlich gefahren, um zu vermeiden, dass ich bei einem Amateur im Windschatten fahre. Für einen Kampfrichter war dies zu wenig und ich erhielt das erste Mal in 13 Jahren eine Vier-Minuten-Strafe für ‚Blocking‘ und musste in die Strafbox. Damit war die Chance auf den Sieg vorbei“, erklärte Van Vlerken.

Erstmals in einem Wettkampf konnte Van Vlerken die Hawaii-Zweite von 2011 und 2012, Caroline Steffen, hinter sich lassen. Die Schweizerin überquerte 4:42 Minuten hinter Van Vlerken als Dritte die Ziellinie. „Am meisten freut mich aber, dass ich bereits jetzt die Qualifikation für Hawaii geschafft habe“, betonte die 34-Jährige abschließend. Den Sieg bei den Herren sicherte sich der Spanier Eneko Llanos (7:36:08 Std.) vor Marino Vanhoenacker (Bel) und Lokalmatador Craig Alexander.