Ländle-Teams steigerten sich am zweiten Tag

Sport / 26.03.2013 • 19:38 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die beiden Auswahlteams des Vorarlberger Volleyballverbands beim Bundesjugendbewerb in Wolfurt. Foto: Privat
Die beiden Auswahlteams des Vorarlberger Volleyballverbands beim Bundesjugendbewerb in Wolfurt. Foto: Privat

Volleyball. (VN-jd) In der Hofsteighalle in Wolfurt wurde der Bundesjugendbewerb der U-17-Auswahlteams Österreichs ausgetragen. Während die Ländle-Burschen unter acht Mannschaften den fünften Rang belegten, beendeten die Vorarlberger Mädchen den Bewerb auf dem siebten Platz des Endklassements unter neun teilnehmenden Teams. Beim Vergleich mit den besten Teams konnten die beiden VVV-Auswahlen erst am zweiten Tag ihre Nervosität ablegen. Nach drei Niederlagen in der Vorrunde feierten die Burschen in der zweiten Turnierphase klare Siege gegen Niederösterreich (3:1) bzw. Kärnten (3:0). Topskorer Mathis Metzler erhielt nach dem Turnier eine Einberufung ins U-17-Nationalteam. Auch die VVV-Mädels steigerten sich in der Platzierungsrunde und feierten gegen Burgenland (3:0) und Niederösterreich (3:1) zwei Siege.

Volleyball

U-17-Bundesjugendbewerb 2013 in Wolfurt

» Mädchen

Vorrunde: Vorarlberg – Tirol 0:3 (-23, -8, -23)

Vorarlberg – Steiermark 1:3 (-18, -24, 20, -12)

Spiel um Platz 7 bis 9: Vorarlberg – Burgenland 3:0 (17, 23, 13)

Vorarlberg – Niederösterreich 3:1 (21, 17, -22, 23)

Endstand: 1. Wien, 2. Oberösterreich (Finale: 3:1), 3. Tirol, 4. Steiermark, 5. Kärnten,

6. Salzburg, 7. Vorarlberg, 8. Niederösterreich, 9. Burgenland

Kader Vorarlberg: Colien Kratzer (Rankweil, 33 Punkte), Amanda Immler (Egg, 31), Jennifer Kofler (Dornbirn, 19), Michelle Meier (Feldkirch, 15), Isabel Baldauf (Höchst, 14), Chantal Überbacher (Rankweil, 13), Lara Häfele (Dornbirn, 10), Mirijam Korunka (Höchst, 6), Kira Faistauer (Rankweil, 0), Elif Kücükogul (Dornbirn, 0), Vanessa Luger (Dornbirn, 0), Anna Oberhauser (Wolfurt, 0); Trainerin: Sabrina Kempf

» Burschen

Vorrunde: Vorarlberg – Oberösterreich 0:3 (-20, -22, -19)

Vorarlberg – Steiermark 0:3 (-7, -18, -18)

Vorarlberg – Salzburg 2:3 (21, -15, 25, -11, -12)

Halbfinale Plätze 5 bis 8: Vorarlberg – Niederösterreich 3:1 (27, 17, -17, 21)

Spiel um Platz 5 Vorarlberg – Kärnten 3:0 (17, 20, 13)

Endstand: 1. Wien, 2. Steiermark (Finale: 3:1), 3. Salzburg, 4. Tirol, 5. Vorarlberg, 6. Kärnten, 7. Niederösterreich, 8. Oberösterreich

Kader Vorarlberg: Mathias Metzler (Wolfurt, 58 Punkte), Aaron Kritzinger (Wolfurt, 56), Maurice Lenz (Wolfurt, 30), Jakob Reiter (Wolfurt, 20), Michael Hinteregger (Wolfurt, 19), Luca Juen (Montafon, 18), Nicolas Ritter (Feldkirch, 11), Benjamin Braun (Wolfurt, 0), Elias Enz (Wolfurt, 0), Theo Reiter (Wolfurt, 0), Simon Schwendinger (Wolfurt, 0), Florian Winder (Wolfurt, 0); Trainer: Enver Odobasic, Sascha Mosig