Ländle-Team am Ende glücklicher

Sport / 28.03.2013 • 19:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wasserball. (VN-akp) Spannend bis zur letzten Sekunden verlief das Heimspiel der SPG Dornbirn/Bregenz in der 1. Liga Ost der Schweizer Meisterschaft gegen Aquastar Küsnacht/Zofingen. Am Ende setzten sich Kapitän Jakob Hengl und Co. mit 17:16 Toren durch. Beim Gastgeber fehlten mit Standardgoalie Klaus Vondrak, Tibor Nagy, Vlada Masic und Johannes Meusburger vier Stammspieler, dafür kamen die Nachwuchsakteure Alexander Andres, Tobias Schlappack und Paul Grabher vermehrt zum Einsatz. Nächste Gegner des auf Rang zwei in der Tabelle liegenden Ländle-Teams sind am 11. bzw. 18. April auswärts Zürich und Aquastar.

Wasserball

1. Liga Ost Schweiz 2013

Internet: www.fsn.ch

Dornbirn/Bregenz – Aquastar 17:16

(5:5, 4:4, 4:4, 4:3)

Tore SPG Dornbirn/Bregenz: Jakob Hengl, Cepicka, Hahn je 4, Mennel 2, Reichmuth, Pastor, Johannes Hengl je 1

Tabelle Sp. Pkte.

1. SC Schaffhausen III 4 6

2. SPG Dornbirn/Bregenz 5 6

3. SC Winterthur U 20 7 5

4. Aquastar Küsnacht/Zofingen I 4 4

5. WBK Stadt Zürich I 4 4

6. SC Frauenfeld I 2 1

Nächste Runden: Zürich – Dornbirn/Bregenz, 11. 4., 21.15 Uhr, Aquastar – Dornbirn/Bregenz, 18. 4., 21 Uhr, 21.15 Uhr, Dornbirn/Bregenz – Schaffhausen, 29. 5., 19.45 Uhr (Strandbad Bregenz)