Mit „Kurvengeist“ zu Rang fünf

Sport / 28.03.2013 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kurt Adam mit Beifahrerin Gerlinde Krenn nach der Zieldurchfahrt bei der Rebenland-Rallye rund um die Gemeinde Leutschach. Foto: Privat
Kurt Adam mit Beifahrerin Gerlinde Krenn nach der Zieldurchfahrt bei der Rebenland-Rallye rund um die Gemeinde Leutschach. Foto: Privat

Kurt Adam beendete die Rebenland-Rallye auf dem 47. Gesamt-rang.

Rallye. (VN-cha) Auch im Alter von 76 Jahren feiert man hin und wieder ein Debüt. So geschehen bei der erst zum zweiten Mal ausge­tragenen Rebenland-Rallye, wo Kurt Adam erstmals am Start war. Zusammen mit seiner Beifahrerin Gerlinde Krenn erreichte der Wolfurter in der „Steirischen Toskana“ in seinem Seat Ibiza auch das Ziel. Vor allem die vielen Kurven waren für den Rallye-„Evergreen“ nach einer Rennpause von fast fünf Monaten gewöhnungsbedürftig. „Wenn du mit einer Kurve fertig bist, stehst du schon mitten in der nächsten“, schmunzelte Adam nach der Zieldurchfahrt. Am Ende war er deshalb mit Gesamtrang 59 zufrieden, zumal auch das Auto problemlos lief. In der Klasse Division P3 wurde er als Sechster gewertet.

Rallye

Rebenland-Rallye, Endstand nach 13 Sonderprüfungen

 1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha

Skoda Fabia S20002, 1:36:32,6 Stunden

 2. Beppo Harrach/Andras Schindlbacher

Mitsubishi Evo IX R4, + 34 Sekunden

 3. Gerwald Grössing/Siegfried Schwarz

Mitsubishi Evo IX R4, + 2:59,2 Minuten

59. Kurt Adam/Gerlinde Krenn

Seat Ibiza Cupra 16V, + 34:18,1 Minuten

Endstand Division P3

 1. Willi Rabl//Uschi Breinessl

VW Gold Kit Car, 1:52:18,6 Stunden

 5. Kurt Adam/Gerlinde Krenn

Seat Ibiza Cupra 16V, + 18:32,1 Minuten