Mark Webber wurde schon wieder eingebremst

Sport / 29.03.2013 • 21:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

formel 1. Mark Webber ist schon wieder eingebremst worden. „Musste auf meinem Weg anhalten. Er ist auf einer Mission, der kleine Kerl“, twitterte der Red-Bull-Pilot. Doch diesmal stand dem Australier nicht sein Teamkollege Sebastian Vettel im Weg, sondern ein kleiner Koala-Bär versperrte ihm die Straße. Kommentar eines Fans: „Missachtung der Teamorder“.