Santambrogio suspendiert

Sport / 03.06.2013 • 22:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rad. Der Italiener Mauro Santambrogio ist wegen Dopingverdachts vom Radsport-Weltverband (UCI) vorläufig suspendiert worden. Beim 28-Jährigen waren zu Beginn des Giro d‘Italia in der A-Probe Spuren von EPO nachgewiesen worden. Der Kletter-Spezialist hatte die 14. Etappe gewonnen und den neunten Gesamtrang belegt. Sollte sich der Verdacht erhärten, wäre er nach Ex-Giro-Sieger Danilo di Luca der zweite Dopingfall beim Giro 2013.