Stöger-Verpflichtung lässt auf sich warten

Sport / 10.06.2013 • 21:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Der 1. FC Köln will aber seinen Wunschtrainer so schnell wie möglich holen.

Fussball. Der Startschuss in die neue Saison ist beim 1. FC Köln gestern gefallen – ohne Cheftrainer. Eine Einigung in puncto Wunschkandidat Peter Stöger mit der Wiener Austria steht noch aus. Bei den „Geißböcken“ gab man sich aber weiter optimistisch. „Stöger hat sich eindeutig zum 1. FC Köln bekannt und wir versuchen jetzt, in den nächsten Tagen so schnell wie möglich Einigung zu erzielen“, sagte Jörg Jakobs, der Leiter für Kaderplanung und Transfermanagement. „Wir haben an Austria Wien ein faires Angebot abgegeben, die Forderungen liegen aber noch auseinander“, so Jakobs weiter. In verschiedenen Medien war von einer Million Euro an Ablöse für den 47-jährigen Trainer die Rede. Stimmt nicht, heißt es von Klubseite. In Köln jedenfalls ist man optimistisch.