Scharapowa verdiente 22 Millionen

Sport / 07.08.2013 • 21:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Viel Preisgeld, gute Sponsoren: Maria Scharapowa. Foto: apa

Viel Preisgeld, gute Sponsoren: Maria Scharapowa. Foto: apa

Tennisdamen liegen in der Verdienstrangliste auf den vordersten Plätzen.

sport. Russlands Tennisstar Maria Scharapowa bleibt in der „Geldrangliste“ der Sportlerinnen die Nummer eins. Die 26-Jährige hat laut dem US-Magazin Forbes innerhalb eines Jahres umgerechnet 21,9 Millionen Euro verdient und liegt damit vor ihren Tennis-Kontrahentinnen

Serena Williams (USA/15,4) sowie Li Na (China/13,7). Die Forbes-Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum vom 1. Juni 2012 bis zum 31. Mai 2013; wie üblich wurden Antrittsgelder, ­Preisgelder und ­Werbeeinnahmen berücksichtigt.

Die Männer-Rangliste hatte Forbes bereits Anfang Juni veröffentlicht. US-Golfstar Tiger Woods (59,7 Millionen Euro) führt weiter vor dem ehemaligen Tennis-Weltranglistenersten Roger Federer (Sui/54,6) und und Kobe Bryant (Basketball/47,3).

Verdienstrangliste

Die bestbezahlten Sportlerinnen

in Mill. Euro

1. Maria Scharapowa (Rus/Tennis) 21,9

2. Serena Williams (USA/Tennis) 15,4

3. Li Na (Cha/Tennis) 13,7

4. Wictoria Asarenka (Blr/Tennis) 11,8

5. Danica Patrick (USA/Motorsport) 11,3

6. Kim Yuna (Südkorea/Eiskunstlauf) 10,6

7. Caroline Wozniacki (Dänemark) 10,2

8. Agnieszka Radwanska (Polen) 5,6

9. Ana Ivanovic (Serbien/alle Tennis) 5,3

10. Paula Creamer (USA/Golf) 4,1