Matthias Brändle war der beste Kletterer

Sport / 13.08.2013 • 21:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rad. Der Franzose Romain Bardet konnte sich den Sieg bei der Tour de l’Ain (Europa-Tour/2.1) sichern. Matthias Brändle kam als 57. (+8:09) ins Ziel und belegte in der Gesamtwertung Rang 67 (+34:03). Der Hohenemser in Diensten des Schweizer IAM-Teams konnte mit dem Gewinn der Bergwertung vor dem Niederländer Steven Kruijswijk aber einen schönen Erfolg verbuchen.

Bardet, Profi beim AG2R-Team, schob sich auf den abschließenden 134 Kilometern von Nantua nach Belley mit Tagesrang zwei hinter dem Niederländer Wouter Poels noch an die Spitze vor und ließ in der Endwertung den Spanier Luis Leon Sanchez (+1:13 Min.) hinter sich.