Rankweils Golf-Herren schafften Klassenerhalt

Sport / 19.08.2013 • 18:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Crew des GC Rankweil-Montfort: Karl-Heinz Meyer, Lucas Hepberger, Noah Zünd, Jürgen Heinritz, Laurenz Mathei (hinten v. l.), Joachim Gantner, Claus Jäger, Felix Humml und Fabian Kühne (vorne v. l.). Foto: Verein
Die Crew des GC Rankweil-Montfort: Karl-Heinz Meyer, Lucas Hepberger, Noah Zünd, Jürgen Heinritz, Laurenz Mathei (hinten v. l.), Joachim Gantner, Claus Jäger, Felix Humml und Fabian Kühne (vorne v. l.). Foto: Verein

Platz fünf bei nationalen Titelkämpfen der Division 3A.

golf. Platz fünf für die Herrenmannschaft des GC Rankweil-Montfort bei den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften in der Division 3A. Im Golfklub Herzog Tassilo (Bad Hall/OÖ) traf man im ersten Spiel auf den GC Achensee, der mit Ski-Olympiasieger Stephan Eberharter einen prominenten Akteur in seinen Reihen hatte. Nach knappem Spiel mussten sich die Ländle-Equipe mit 2,5:4,5 geschlagen geben. In den beiden Begegnungen gegen den Abstieg ging es denkbar knapp her: Gegen den GC Enzensfeld schafften die Rankweiler ebenso wie gegen den GC Urslautal einen 4,5:2,5-Erfolg. Die beiden Vierer wurden erfolgreich beendet, einer allerdings erst am zweiten Extraloch. Nach zwei Einzel stand es 3:1 für Rankweil, die restlichen drei Solopartien gingen in die Verlängerung. Am ersten Extraloch fixierte das Ländle-Team den Sieg und auch den Klassen-erhalt. „Die Mannschaft hat sehr gut gespielt, am Ende auch die Nerven bewahrt und sich so verdient die Zugehörigkeit zur Division 3A gesichert“, freute sich Sportwart Jürgen Heinritz.