Ogier bedauert Abwesenheit von Loeb

Sport / 20.08.2013 • 21:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rallye. Der Spitzenreiter Sebastien Ogier bedauert, dass er sich im Kampf um den WM-Triumph nicht gegen Rekordweltmeister Sebastien Loeb wehren muss. „Es ist immer schöner, den amtierenden Champion auf der Strecke zu schlagen“, betonte der VW-Pilot im Vorfeld der Deutschland-Rallye. Sein ehemaliger Citroën-Teamkollege bestreitet in diesem Jahr nicht mehr alle Rennen.