550.000 Euro Strafe wegen EM-Absage

Sport / 21.08.2013 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Handball. Die kurzfristige Absage der Frauen-EM 2012 kommt den niederländischen Verband teuer zu stehen. Das Sportgericht der Europäischen Handballföderation (EHF) verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 550.000 Euro. Der Verband hatte am 4. Juni kurz vor der geplanten Endrundenauslosung wegen Geldproblemen die Ausrichtung zurückgegeben.