Weiterkommen ist schon fast Pflicht

Sport / 21.08.2013 • 22:23 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Rekordmeister Rapid kennt das Gefühl, in der Gruppenphase der Europa League an­zutreten.

Fussball. Für die vierte Teilnahme in fünf Jahren gilt es für die Wiener allerdings noch die Play-off-Hürde Dila Gori aus dem Weg zu räumen. Die Hütteldorfer wollen gegen den georgischen Vizemeister schon heute im Hinspiel im Hanappi-Stadion den Grundstein für den Aufstieg legen. „Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich natürlich gerne zu null spielen, aber noch wichtiger ist, dass wir mit einem Sieg nach Georgien fliegen“, sagte Rapid-Trainer Zoran Barisic.

Die Georgier wurden in ihren ersten Saisonspielen von Rapid-Scout Fritz Riedmüller beobachtet. „Ich schätze sie stärker ein als die Griechen. Sie sind mannschaftlich geschlossen, arbeiten im Team. Die Griechen waren hingegen noch nicht im Rhythmus und haben viele Individualisten gehabt“, verglich Barisic Dila Gori mit Asteras Tripolis.

Dila-Coach Giorgi Devdariani setzt auf ein 5-3-2-System und somit eine verstärkte Defensive. Diese ließ schon in den bisherigen Quali-Auftritten keinen Gegentreffer zu. „Sie stehen sehr kompakt und haben sehr viele technisch gut ausgebildete Spieler, die das Kurzpassspiel pflegen“, hob Barisic die Vorzüge hervor.

Fußball, UEFA Europa League

Qualifikation, 4. Runde (Play off)

Estoril (Por) – FC Pasching heute

FC RB Salzburg – Schalgiris Vilnius (Ltu) heute

FC Kuban Krasnodar (Rus) – Feyenoord Rotterdam heute

SV Zulte Waregem (Bel) – APOEL Nikosia (Cyp) heute

Tromsö IL (Nor) – Besiktas Istanbul* heute

Pandurii Lignitul Taru Jiu (Rou) – SC Braga(Por) heute

Apollon Limassol FC (Cyp) – OGC Nizza heute

FC Aktobe (Kaz) – Dynamo Kiew heute

Swansea City AFC (Eng) – Petrolul Ploiesti (Rou) heute

FH Hafnarfjördur (Isl)– KRC Genk (Bel) heute

Atromitos FC (Gre) – AZ Alkmaar (Ned) heute

IF Elfsborg (Swe) – FC Nordsjælland (Den) heute

WSK Slask Wroclaw (Pol) – FC Sevilla heute

Karabach Agdam (Aze) – Eintracht Frankfurt heute

FC Minsk (Blr) – Standard Lüttich heute

FK Jablonec (Cze) – Betis Real Sevilla heute

HNK Rijeka (Cro) – VfB Stuttgart heute

Tschornomorets Odesa (Ukr) – Skënderbeu Korça (Alb) heute

Maccabi Tel-Aviv (Isr) – PAOK Saloniki heute

FC St. Gallen – Spartak Moskau heute

Molde FK (Nor) – FC Rubin Kasan (Rus) heute

Vojvodina Novi Sad (Srb) – FC Sheriff Tiraspol (Mda) heute

Trabsonspor (Tur) – KF Kukësi (Alb) heute

Esbjerg fB (Den) – AS St. Etienne heute

Grasshopper-Club Zürich – AC Fiorentina heute

Maccabi Haifa FC (Isr) – Astra Giurgiu (Rou) heute

Udinese Calcio (Ita) – FC Slovan Liberec (Cze) heute

FC Dinamo Tiflis (Geo) – Tottenham Hotspur heute

JK Nomme Kalju (Est) – FC Dnjepro Dnjepropetrowsk (Ukr) heute

Partizan Belgard (Srb) – FC Thun heute

Legende: Die Sieger stehen zusammen mit den sieben automatisch qualifizierten Vereinen in der Auslosung der Gruppenphase in Monaco am 30. August.

UEFA Europa League im TV, heute

Hessen 3, live ab 17.50 Uhr: Qarabag – Eintracht Frankfurt

SF2, live ab 18.50 Uhr: FC St. Gallen – Spartak Moskau

ORF eins, live ab 18.55 Uhr: FC RB Salzburg – Schalgiris Vilna

Kabel 1, live ab 20.15 Uhr: HNK Rijeka – VfB Stuttgart

SF 2, live ab 20.55 Uhr: GC Zürich – AC Fiorentina

ORF eins, live ab 21 Uhr: SK Rapid Wien – FC Dila Gori