D’Aversa fixiert Bulldogs-Sieg

Sport / 23.08.2013 • 22:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
DEC-Goalie Adam Dennis war im Spiel gegen Schwenningen ein sicherer Rückhalt und zeigte mehrmals seine Klasse. Foto: GEPA
DEC-Goalie Adam Dennis war im Spiel gegen Schwenningen ein sicherer Rückhalt und zeigte mehrmals seine Klasse. Foto: GEPA

Bulldogs errangen 2:1-Auswärtssieg in hart umkämpftem Test gegen Schwenningen.

eishockey. (VN-ab) Verteidiger Jonathan D’Aversa heißt der Matchwinner im zweiten Testspiel des Dornbirner EC. Gegen die Schwenninger Wild Wings fixierte der Kanadier mit einem Doppelpack den 2:1-Auswärtssieg. Die Vorarlberger wollten sich gegen den DEL-Vertreter keinesfalls verstecken. In vielen Phasen waren die Gäste ebenbürtig und sorgten bereits im 1. Drittel für etliche gefährliche Situationen vor dem Gehäuse von Wild-Wings-Keeper Dimitri Pätzold. Trotzdem waren es die Hausherren, die am Ende des 2. Drittels (38.) durch Wilhelm in Führung gingen. Die Truppe von Coach Dave MacQueen ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Dafür sorgte auch DEC-Goalie Adam Dennis, der immer wieder zur Stelle war. Im letzten Drittel nutzte dann D’Aversa seine Chancen eiskalt und scorte gleich zwei Mal (49. und 59./PP).

Heimspiel am Sonntag

Zeit zum Verschnaufen bleibt den Bulldogs nur sehr wenig. Schon am Sonntag (20 Uhr) empfangen die Dornbirner im Messestadion die Ravensburg Towerstars. Gegen die deutsche Mannschaft gab es bereits im letzten Jahr zwei Testpartien. Eine Niederlage (1:2) und ein Remis (4:4) waren die damalige Ausbeute der Bulldogs.