Drei Teams, drei Ziele und zwei Heimspiele

Sport / 23.08.2013 • 21:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sara Postai fiebert dem ersten BL-Spiel für Vorderland entgegen.
Sara Postai fiebert dem ersten BL-Spiel für Vorderland entgegen.

FFC Vorderland und die Spielgemeinschaft Lustenau zum Saisonstart zu Hause.

Fußball. Drei der neun Teams in der Bundesliga Mitte/West der Frauen stellt diese Saison das Ländle. Und gleich zwei davon starten morgen mit Heimspielen in die neue Saison. So die Spielgemeinschaft aus Lustenau, die sich einen gesicherten Mittelfeldplatz zum Ziel gesteckt hat und Aufsteiger Vorderland. Für Trainer Walter Weiß und seine Mädels steht vor allem der Klassenerhalt im Vordergrund. Titelfavorit Rankweil, wieder mit Veronika Dobler, gastiert zum Auftakt bei BL-Absteiger Bergheim.

Neu ab der Saison 2013/14: Zwei Nachwuchsspielerinnen, Jahrgang 1995 oder jünger, müssen am Spielbericht stehen – und eine davon muss beginnen.

Fußball, Frauen

Bundesliga Mitte/West, 1. Spieltag

FFC Vorderland – Dionysen/Traun Sonntag

Sportplatz Sulz, 11, Lucic

SPG FC Lustenau/Austria Lustenau/Höchst – Geretsberg Sonntag

Höchst, Sportplatz Rheinauen, 11, Coralic

VFV-Toto-Cup, 1. Runde

 Heute: Auto Wetzel SC Hohenweiler – RW Rankweil 1b, 14.30, Aktuna; Hella DSV 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch, 16, Ay. Sonntag: ESV Bludenz 1b – SPG Beschling/Nenzing, 10, Tegeltija; SPG FC Lustenau/Austria Lustenau/Höchst 1b – BayWaLamag FC Thüringen, 13, Brunner.