FC Egg stoppt mit einem 2:0-Auswärtssieg den Erfolgslauf von Nenzing

Sport / 25.08.2013 • 21:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

vorarlbergliga. (VN-tk) Eines vorweg: Die Partie zwischen dem FC Nenzing und dem FC Egg in der Vorarlbergliga hielt, was sie vor der Begegnung versprochen hatte. Nenzing, nach zwei Runden noch ungeschlagen, wollte weiter ganz oben in der Tabelle anknüpfen. Und der Gast aus Egg wollte sich wegen der Heimniederlage letzte Woche rehabilitieren. Alles Zutaten, die eine klasse Spiel erahnen ließen. Und dies war es auch – mit dem besseren Ende für den Klub aus dem Wald. Denn dank Regisseur und Torschütze Dejan Stanojevic gewinnt Titelaspirant Egg in Nenzing mit 2:0 und fügt den Walgauern die erste Saisonpleite zu. Der 29-jährige Serbe entschied die Begegnung mit viel Spielwitz und Torgefähr­lichkeit. Immer

wieder war der offensive Mittelfeld­spieler

Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau von Egg. Mit seinem Traumtor zum 2:0-Endstand krönte er seine Glanzleistung (62.). Die Führung erzielte Torjäger Steven Nenning. Nach einer Ecke musste er das Leder nur noch über die Torlinie bugsieren (18.). Der Vorjahrs-Vizemeister aus dem Bregenzerwald hatte allerdings hart zu „kämpfen“ – der Unparteiische zückte acht Mal den gelben Karton – ehe der zweite Auswärtssieg feststand. Nenzing bleibt trotz Niederlage auf Platz drei der Tabelle. Egg hat sich auf Rang sechs vorgearbeitet und bleibt Leader Bizau ebenfalls auf den Fersen.