Ein Sportfest für die Jüngsten

Sport / 26.08.2013 • 19:21 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Kinder waren mit viel Eifer bei der Sache. Fotos: Trans Vor- arlberg/5

Die Kinder waren mit viel Eifer bei der Sache. Fotos: Trans Vor- arlberg/5

75 Kinder beteiligten sich am „Trans Kid“-Aquathlon im Bregenzer Strandbad.

Aquathlon. Am Vortag des Trans Vorarlberg Triathlons zeigte der Nachwuchs im Rahmen des „Trans Kid“ Aquathlons im Bregenzer Strandbad sein Können. 75 Athleten, darunter 32 Mädchen und 43 Burschen, nahmen in sieben verschiedenen Altersklassen am Schwimm- und Laufbewerb teil. Der Verein Trigantium Bregenz zeigte sich für die Organisation verantwortlich. „Wenn man in die strahlenden Gesichter der Kinder schaut, sieht man, wie viel Spaß es ihnen gemacht hat. Es war eine wirklich gelungene Veranstaltung, auch wenn die letzten beiden Klassen den Wettkampf bei Regen bewältigen mussten“, freute sich Jürgen Kessler als Vertreter des Vereins.

Schöne Wettkampfkulisse

Eltern, Omas und Opas, Freunde und Bekannte ließen es sich nicht entgehen, die Jüngsten anzufeuern. Mit viel Applaus wurden die Kinder nach absolviertem Schwimmen im Sportbecken und der Laufrunde, die vorbei an der Seebühne führte, im Zielgelände auf dem Festspielplatz empfangen. Nach dem Wettkampf gab es ein „Meet and Greet“ mit einigen der Triathlonstars, die am darauffolgenden Tag beim Hauptbewerb an den Start gingen. Die Siegerehrung nahmen ASVÖ-Präsident Hans Ludescher und der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart vor. Beide zeigten sich von den Leistungen der Jugend beeindruckt, ebenso wie der neue ­Sportreferatsleiter Michael Zangerl, der die Kinder am Schwimmstart anfeuerte.

„Der Triathlonsport boomt und dieser Bewerb ist perfekt, um die Sportart einmal auszuprobieren“, freute sich auch Thomas Bader, Sportkoordinator des Vorarlberger Triathlonverbandes, über die vielen begeisterten Teilnehmer.

Schüler-D-Siegerin Paula Steger.

Schüler-D-Siegerin Paula Steger.

Schüler-A-Sieger Jan Niedermayer.

Schüler-A-Sieger Jan Niedermayer.

Schüler-B-Siegerin Ida Schluge.

Schüler-B-Siegerin Ida Schluge.

Vor dem Schwimmstart war bei allen Teilnehmern volle Konzentration angesagt.

Vor dem Schwimmstart war bei allen Teilnehmern volle Konzentration angesagt.

Trans Kid Aquathlon 2013

Internet: www.transvorarlberg.at

Klasse F (Jahrgang 2008/09) w/m

Distanz: 10 m Schwimmen/400 m Laufen

1. Matteo Dohr (Tri Team Bludenz) 3:17 Min.

2. Maximilian Göhner (Ger) 3:30

3. Moritz Bruch (Luis Scooter Box) 3:45

1. Liv Inga Feurstein (Bregenz) 3:08

2. Isabelle Müller (TS Gisingen) 3:49

Klasse E (Jahrgang 2006/07) w/m

Distanz: 25 m Schwimmen/400 m Laufen

1. Meloni Jauch (Aut) 2:49

2. Magali Keller (Sui) 2:59

3. Sydney Pauger (MP Team Dornbirn) 3:14

1. Luis Halbeisen (Dornbirn) 2:22

2. Sebastian Denifl (Thal) 2:59

3. Ilias-Noah Kieln (Tri Team Bludenz) 3:12

Klasse D (Jahrgang 2004/05) w/m

Distanz: 50 m Schwimmen, 1000 m Laufen

1. Paula Steger (SC Bregenz) 5:56

2. Liv Gäbler (VFL Engelskirchen) 5:58

3. Annika Kuss (Ger) 6:14

1. David Dreher (Ger) 5:32

2. Samuel Künz (Tri Team Bludenz) 5:47

3. Laurin Wempe (Tri Team Bludenz) 6:06

Klasse C (Jahrgang 2002/03) w/m

Distanz: 100 m Schwimmen, 1600 m Laufen

1. Maribel Keller (Sui) 8:39

2. Larissa Burtscher (Tri Team Bludenz) 9:19

3. Fanni Furtos (Aut) 9:43

1. Pius Halbeisen (Dornbirn) 7:44

2. Max Halbeisen (Dornbirn) 7:45

3. Jakob Meier (Tri Team Bludenz) 8:19

Klasse B (Jahrgang 2000/01) w/m

Distanz: 100 m Schwimmen, 2200 m Laufen

1. Ida Schluge (TS Dornbirn) 10:46

2. Agnes Hollenstein (Tri Dornbirn) 10:51

3. Smilla Weber (Tri Team Chaos Wien) 11:04

1. Moritz Meier (Tri Team Bludenz) 11:08

2. Tobias Battisti (Tri Team Bludenz) 12:21

3. Lukas Gerner (SC Bregenz) 13:38

Klasse A (Jahrgang 1998/99) w/m

Distanz: 200 m Schwimmen, 2800 m Laufen

1. Tamara Hille (Ger) 15:09

2. Caroline Zlimnig (MP Team Dornbirn) 16:21

3. Katharina Gächter (Raika TTCI) 16:50

1. Jan Niedermayer (SC Val Blu Bludenz) 13:33

2. Niklas Rechfelden (MP T. Dornbirn) 14:15

3. Leon Burtscher (SC Val Blu Bludenz) 14:16

Klasse J (Jahrgang 1996/97) w/m

Distanz: 200 m Schwimmen, 2800 m Laufen

1. Magdalena Zlimnig (MP Dornbirn) 16:36

2. Catrin Hefel (MP Team Dornbirn) 17:44

1. Nando Baumann (Sui) 12:39

2. Tobias Schlappack (Trigantium B’enz) 14:33