Tagessieg blieb in der Familie

Sport / 26.08.2013 • 20:35 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Turnierdirektor Jochen Scherer (l.) und Klubpräsident Knut Scherer (r.) mit den Besten der dritten Station: Reiner Kolb, Marlies Rauch, Gabi Kolb, Sabine Guldenschuh und Eric Roozendaal (v. l.). Foto: Privat
Turnierdirektor Jochen Scherer (l.) und Klubpräsident Knut Scherer (r.) mit den Besten der dritten Station: Reiner Kolb, Marlies Rauch, Gabi Kolb, Sabine Guldenschuh und Eric Roozendaal (v. l.). Foto: Privat

Toppositionen für Gabi und Reiner Kolb bei der dritten Station der Golf­trophy 2013.

golf. Bei der dritten Station der Golftrophy-Tour 2013 auf der Anlage des GC Bodensee-Weißensberg gab es in den Bruttowertungen neue Sieger. Nach den Siegen von Karin Gsell (GC Lindau) und Beate Ganahl (GC Bludenz-Braz) bei den vorangegangenen Turnieren triumphierte diesmal Gabi Kolb (GC Lindau) in der Bruttowertung der Damen. Mit 24 Punkten und einem Zähler Vorsprung verwies Kolb Sabine Guldenschuh (GC Weißensberg) auf Platz zwei. Mit ihrem dritten Platz und 20 Punkten wahrte die dreifache Gesamtsiegerin Beate Ganahl (GC Bludenz-Braz) ihre Chance auf den vierten Gesamtsieg vor dem abschließenden Turnier am 28. September beim GC Riefensberg-Sulzberg. Kolb konnte mit diesem Ergebnis von 39 Nettopunkten ihr einstelliges Handicap von 9,8 auf 9,2 verbessern.

Bei den Herren holte sich Reiner Kolb (GC Lindau) nach in Weißensberg seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr. Der achtmalige Gesamtsieger, der zuvor die Ränge acht und fünf belegte, hielt mit 30 Bruttopunkten seine Mitbewerber sicher auf Distanz. Benno Kienreich (GC Weißensberg) konnte mit 27 Punkten nicht wirklich Paroli bieten. Den dritten Platz teilten sich Leo Riedl (GC Lägern) und Kurt Gschliesser mit jeweils mit 23 Punkten. Bei den beiden vorangegangenen Turnieren gingen die Tagessiege an Friedrich Willemsen (1. Station) bzw. Markus Huber (2. Station)

Etliche Handicaps verbessert

In der Nettogruppe A überraschte Sabine Guldenschuh mit 43 Punkten und einer Handicapverbesserung von 15,2 auf 13,1. Der zweitplatzierte Gerhard Hollenstein (GC Klopeinersee) erreichte 41 Punkte und verbesserte sein Handicap von 14,4 auf 12,9.

Erstmals auf dem ersten Rang platzieren konnte sich Eric Roozendaal (GC Riefensberg) in der Nettogruppe B. Seine 43 Punkte bedeuteten eine Verbesserung von HCP 22,9 auf 19,2. Auch die zweitplatzierte Maria Simma (GC Weißensberg, 40 Punkte) und Michael Barnay (GC Lindau, 38) konnten ihr Handicap deutlich verbessern.

Den „Tagesbestwert“ erspielte Marlies Rauch in der Nettogruppe C mit 47 Punkten, gleichbedeutend mit einer Verbesserung von HCP 28,8 auf 23,9. Die 42 Punkte von Gerhard Huber (GC Rankweil) und die 40 Punkte von Andrea Pitschmann (GC Bludenz-Braz) wurden ebenfalls mit HCP-Verbesserungen honoriert.

Ganahl und Kolb vorne

In der Zwischenwertung nehmen nach drei der vier Turnieren der Golftrophy 2013 Beate Ganahl und Reiner Kolb die Toppositionen der Bruttowertungen ein. Gerhard Hollenstein (Klasse A), Maria Lorünser (Klasse B) und Thomas Karg (Klasse C) führen im Netto.

Lobende Worte bei der Siegerehrung gab es für den durchführenden GC Bodensee-Weißensberg, der einen tadellos bespielbaren Platz präsentierte und Jochen Scherer, der bereits sein 75. Turnier in der 19-jährigen Geschichte der Golftrophy organisierte.

Jochen Scherer organisierte das 75. Turnier im Rahmen der Golftrophy.
Jochen Scherer organisierte das 75. Turnier im Rahmen der Golftrophy.
Die Sponsoren der Golftrophy beim Üben (v. l.): Hans Winter, Peter Scherbaum, Günter Rupp und Johannes Böhler. Foto: Privat
Die Sponsoren der Golftrophy beim Üben (v. l.): Hans Winter, Peter Scherbaum, Günter Rupp und Johannes Böhler. Foto: Privat
Beate Ganahl führt die Brutto-Gesamtwertung der Damen an.
Beate Ganahl führt die Brutto-Gesamtwertung der Damen an.
Alexander Nussbaumer sorgte für den Longest Drive. Foto: VN/DS/3
Alexander Nussbaumer sorgte für den Longest Drive. Foto: VN/DS/3
Gerhard Hollenstein ist Gesamtleader der Netto-A-Klasse.
Gerhard Hollenstein ist Gesamtleader der Netto-A-Klasse.

Golf

Bank-Austria-Casino-VN-Golftrophy 2013

Internet: www.golftrophy.vol.at

» 3. Station beim GC Bodensee-Weißensberg

Brutto Damen

1. Gabriele Kolb (GC Lindau) 24

2. Sabine Guldenschuh (GC Weißensberg) 23

3. Beate Ganahl (GC Bludenz-Braz) 20

4. Heidi-Maria Natter (GC Weißensberg) 18

5. Maria Simma (GC Weißensberg) 17

Brutto Herren

1. Reiner Kolb (GC Lindau) 30

2. Benno Kienreich (GC Weißensberg) 27

3. Leo Riedl (GC Lägern) 23

Kurt Gschliesser (GC Memmingen) 23

5. Gerhard Hollenstein (GC Klopeinersee) 22

Netto A (HCP 0 – 16,5)

1. Sabine Guldenschuh (GC Weißensberg) 43

2. Gerhard Hollenstein (GC Klopeinersee) 41

3. Gabriele Kolb (GC Lindau) 39

4. Ekkehard Assmann (GC Weißensberg) 38

5. Markus Hämmerle (GC Klopeinersee) 37

Netto B, HCP (16,6 – 26,5)

1. Eric Roozendaal (GC Riefensberg) 43

2. Maria Simma (GC Weißensberg) 40

3. Michael Barnay (GC Lindau) 38

Heidi Humml (GC Weißensberg) 38

5. Georg Henning (GC Lindau) 37

Netto C (HCP 26,5 – 36)

1. Marlies Rauch (GC Lindau) 47

2. Gerhard Huber (GC Rankweil) 42

3. Andrea Pitschmann (GC Bludenz-Braz) 40

4. Elisabeth Fischer (GC Lindau) 39

5. Angelika Simma (GC Weißensberg) 37

» Sonderwertungen

Longest Drive Sabine Guldenschuh

Alexander Nussbaumer

Nearest to the Pin Gabi Kolb

Isidor Riedl

» Die Top 3 in der Gesamtwertung nach drei von vier Stationen

Damen Brutto

1. Beate Ganahl (GC Bludenz-Braz) 59

2. Gabriele Kolb (GC Lindau) 55

3. Christine Bale (GC Weißensberg) 48

Herren Brutto

1. Reiner Kolb (GC Lindau) 78

2. Herbert Mörtl (GC Brand) 72

3. Kurt Gschliesser (GC Memmingen) 67

Imre Vastagh (GC Lindau) 67

Johannes Humml (GC Weißensberg) 67

Netto A (HCP 0 – 16,5)

1. Gerhard Hollenstein (GC Klopeinersee) 112

2. Imre Vastagh (GC Lindau) 98

3. Herbert Mörtl (GC Brand) 95

Netto B (HCP 16,6 – 26,5)

1. Maria Lorünser (GC Lindau) 102

2. Wolfgang Halmdienst (Weißensberg) 93

3. Horst Lumper (GC Weißensberg) 92

Netto C (HCP 26,5 – 36)

1. Thomas Karg (GC Lindau) 116

2. Eric Roozendaal (GC Riefensberg) 104

3. Thomas Bischof (GC Klopeinersee) 101

» 4. und letzte Station

28. September GC Riefensberg-Sulzberg

Abschlussveranstaltung

29. September Casino Bregenz