Mathis bereits in Form

Sport / 29.08.2013 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Adriana Mathis gewann beim Ems-Cup im Einer. Foto: schwämmle
Adriana Mathis gewann beim Ems-Cup im Einer. Foto: schwämmle

Kunstrad. (VN-jd) Beim internationalen Ems-Cup in der Hohenemser Radsporthalle gab es für die Kunstrad-Elite aus Deutschland, der Schweiz und Österreich ein Kräftemessen vor den Weltmeisterschaften (22. bis 24. 11.) in Basel. Aus heimischer Sicht gab es erste Plätze für Adriana Mathis im Einer und gemeinsam mit Fabian Allgäuer im Zweier. Im neu seit dieser Saison eingeführten Finaldurchgang der Top 3 aus jeder Klasse des Vorkampfs, bei dem die ausgefahrenen Punkte mit dem Koeffizienten der UEC multipliziert wurden, belegte Mathis den vierten Rang.

Bereits morgen steht die erste Runde des Swiss-Austria-Masters in Gisingen auf dem Programm. Beginn der Wettkampfe in der HS Oberau ist um 11.30 Uhr, Ende ca. um 18 Uhr.

Kunstrad

6. internationaler Ems-Cup 2013 in Hohenems

Ausrichter: ÖAMTC RV Hohenems

» Einer, Frauen
1. Adriana Mathis (ARBÖ RC 11er Meiningen) 165,38

6. Denise Boller (ÖAMTC RC böhler Gisingen) 138,66

7. Melanie Mörth (ARBÖ RC 11er Meiningen) 122,81

Zweier, Frauen

3. Nadine Mörth/Katharina Kühne (ARBÖ RC 11er Meiningen) 98,27

Zweier, Open

1. Adriana Mathis/Fabian Allgäuer (ARBÖ RC 11er Meiningen) 108,23

Vierer, Frauen

4. Nina und Elise Klammsteiner, Marion Müller, Anna Pircher (RC böhler Gisingen) 142,31

» Finaldurchgang Top-12 UEC-Koeffizient (ausgefahren)
1. Jasmin Soika/Katharina Wurster (GER) 200,55 (154,27)

2. Vierer ATB Luzern (SUI) 198,50 (196,53)

3. Corinna Hein (GER) 193,71 (164,16)

4. Adriana Mathis (ARBÖ RC 11er Meiningen) 189,44 (160,54)

10. Adriana Mathis/Fabian Allgäuer (ARBÖ RC 11er Meiningen) 161,37 (117,79)