Nullnummer mit starker Austria

Sport / 01.10.2013 • 22:07 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
St. Petersburgs Star Hulk im Anflug, doch die Austria-Defensive mit Mader, Ortlechner und Co. kann die Situation klären. Foto: ap
St. Petersburgs Star Hulk im Anflug, doch die Austria-Defensive mit Mader, Ortlechner und Co. kann die Situation klären. Foto: ap

Österreichs Meister hat in der Champions League eine erste Duftmarke gesetzt.

Fussball. Viel Spott hatte sich über die Austria-Kicker nach den blamablen Leistungen im ÖFB-Cup und in der Meisterschaft ergossen, doch Trainer Nenad Bjelica (42) hat seine Spieler rechtzeitig wieder aufgerichtet. Trotz zahlreicher Ausfälle bot seine Mannschaft in St. Petersburg eine starke Leistung und holte sich verdient ein torloses Remis. Das zeigte auch die Statistik. Die Russen hatten zwar mehr als 60 Prozent Ballbesitz, dafür war das Schussverhältnis (9:9, 4:4 auf das Tor) ausgeglichen.

Bjelica hatte personelle Veränderungen vorgenommen. Für den zuletzt formschwachen Tomasz Jun (30) bot er Marin Leovac (25) auf, zudem rückten Tomas Simkovic (26) und Christian Ramsebner (24) in die Startelf. Die Marschrichtung war klar: Die Defensive sollte gestärkt werden, über Konter wollte man selbst zum Erfolg kommen. Die erste Möglichkeit im Spiel jedenfalls hatte die Austria, als Simkovic einen Freistoß über das Tor schoss (5.).

Ausschluss kurz vor der Pause

Die Russen, bei denen Andrej Arschawin zu Beginn fehlte und statt dem Schatow gemeinsam mit Superstar Hulk, Danny und Kerschakow das Offensivquartett bildete, machten mächtig Druck. Bei einem Hulk-Linksschuss an die Stange (12.) hatte die Aus­tria sicherlich ein wenig Glück, andererseits trauten sich die Wiener auch nach vorne etwas zu.

Kurz vor der Halbzeit dann schwächte sich Zenit selbst. Axel Witsel wurde vom deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin wegen gefährlichen Spiels bei einem Einsteigen gegen Florian Mader an der Mittellinie ausgeschlossen (44.). Es war allerdings eine harte Entscheidung, da der Belgier auch den Ball getroffen hatte.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine offene Partie. Zenit war aufgrund des klar einprogrammierten Sieges gegen den Underdog auch in Unterzahl zum Agieren gezwungen – und hatte auch die ersten Möglichkeiten. Doch Torhüter Heinz Lindner hielt einen abgefälschten Danny-Schuss (55.), kurz danach schoss Anjukow aus guter Position daneben. Die Austria aber hielt weiter dagegen, bot dabei auch eine passable Leistung und nutzte den numerischen Vorteil. Ein Tor wollte aber trotz vermehrter Offensiv-Spielzüge nicht gelingen. Die letzte Chance hatte Philipp Hosiner, doch der Kopfball des 24-Jährigen verfehlte sein Ziel.

Fußball, UEFA Champions League 2013/14 – Gruppenphase (2. Spieltag)

Gruppe A

Bayer 04 Leverkusen – Real Sociedad San S. heute

BayArena, 20.45 Uhr, SR Karasev (Rus)

Schachtar Donezk – Manchester United heute

Donbass Arena, 20.45 Uhr, SR Královec (Cze)

Tabelle: 1. ManUnited 1 1 0 0 4: 2 3

2. Schachtar Donezk 1 1 0 0 2: 0 3

3. Bayer 04 Leverkusen 1 0 0 1 2: 4 0

4. Real Sociedad San S. 1 0 0 1 0: 2 0

Gruppe B

Real Madrid – FC Kopenhagen heute

Éstadio Santiago Bernabéu, 20.45 Uhr, SR Jug (Svn)

Juventus Turin – Galatasaray Istanbul heute

Juventus Stadium, 20.45 Uhr, SR Kassai (Hun)

Tabelle: 1. Real Madrid 1 1 0 0 6: 1 3

2. FC Kopenhagen 1 0 1 0 1: 1 1

Juventus Turin 1 0 1 0 1: 1 1

4. Galatasaray Istanb. 1 0 0 1 1: 6 0

Gruppe C

RSC Anderlecht – Olympiakos Piräus heute

Constant Vanden Stock Stadium, 20.45 Uhr, SR Hagen (Nor)

Paris St. Germain – Benfica Lissabon heute

Parc de Princes, 20.45 Uhr, SR Rizzoli (Ita)

Tabelle: 1. Paris St. Germain 1 1 0 0 4: 1 3

2. Benfica Lissabon 1 1 0 0 2: 0 3

3. RSC Anderlecht 1 0 0 1 0: 2 0

4. Olympiakos Piräus 1 0 0 1 1: 4 0

Gruppe D

ZSKA Moskau – Viktoria Pilsen heute

St. Petersburg, Stadion Petrovski, 18 Uhr, SR Nijhuis (Ned)

Manchester City – FC Bayern München heute

Etihad Stadium, 20.45 Uhr, SR Kuipers (Ned)

Tabelle: 1. FC Bayern München 1 1 0 0 3: 0 3

Manchester City 1 1 0 0 3: 0 3

3. ZSKA Moskau 1 0 0 1 0: 3 0

Viktoria Pilsen 1 0 0 1 0: 3 0

Gruppe E

Steaua Bukarest – Chelsea FC 0:4 (0:2)

Arena Nationalã, 36.713 Zuschauer, SR Carballo (Esp)

Torfolge: 20. 0:1 Ramires, 44. 0:2 Georgievski (Eigentor), 55. 0:3 Ramires, 90./+ 1 0:4 Lampard

FC Basel 1893 – FC Schalke 04 0:1 (0:0)

St. Jakobs-Park, 33.251 Zuschauer, SR Mallenco (Esp)

Tor: 54. 0:1 Draxler

Bei Schalke fehlte Christian Fuchs aufgrund seiner Knieprobleme

Tabelle: 1. FC Schalke 04 2 2 0 0 4: 0 6

2. FC Basel 1893 2 1 0 1 2: 2 3

3. Chelsea FC 2 1 0 1 5: 2 3

4. Steaua Bukarest 2 0 0 2 0: 7 0

Gruppe F

Borussia Dortmund – Olympique Marseille 3:0 (1:0)

Signal Iduna Park, 65.600 Zuschauer, SR Borbalán (Esp)

Torfolge: 19. 1:0 Lewandowski, 52. 2:0 Reus, 80. 3:0 Lewandowski (Foulelfmeter)

Arsenal London – SSC Napoli 2:0 (2:0)

Emirates Stadium, 59.536 Zuschauer, SR Mažic (Srb)

Torfolge: 8. 1:0 Özil, 15. 2:0 Giroud

Tabelle: 1. Arsenal London 2 2 0 0 4: 1 6

2. SSC Napoli 2 1 0 1 2: 3 3

3. Borussia Dortmund 2 1 0 1 4: 2 3

4. Olympique Marseille 2 0 0 2 1: 5 0

Gruppe G

Zenit St. Petersburg – FK Austria Wien 0:0

Stadion Petrovski, 18.785 Zuschauer, SR Aytekin (Ger)

Gelbe Karten: Smolnikow, Hubocan bzw. Royer, Leovac, Ramsebner

Rote Karte: 44. Witsel (St. Petersburg/grobes Foulspiel)

Zenit St. Petersburg: Lodygin; Anjukow (86. Criscito), Hubocan, Lombaerts, Smolinkow; Fajzulin, Witsel; Hulk, Schatow (50. Schirokow), Danny; Kerschakow (65. Arschawin)

FK Austria Wien: Heinz Lindner; Fabian Koch, Ramsebner, Ortlechner, Suttner; Holland, Mader; Royer (57. Murg), Simkovic, Leovac (81. Okotie); Hosiner (92. Kienast)

Die besten Spieler: Danny, Hulk, Lombaerts bzw. Ortlechner, Holland, Suttner

FC Porto – Atlético Madrid 1:2 (1:0)

Estádio do Dragão, 33.989 Zuschauer, SR Webb (Eng)

Torfolge: 16. 1:0 Martinez, 58. 1:1 Godin, 86. 1:2 Arda Turam

Tabelle: 1. Atlético Madrid 2 2 0 0 5: 2 6

2. FC Porto 2 1 0 1 2: 2 3

3. FK Austria Wien 2 0 1 1 0: 1 1

4. Zenit St. Petersburg 2 0 1 1 1: 3 1

Gruppe H

Ajax Amsterdam – AC Milan 1:1 (0:0)

AmsterdamArena, 51.692 Zuschauer, SR Eriksson (Swe)

Torfolge: 90. 1:0 Denswil, 90./+ 4 1:1 Balotelli (Foulelfmeter)

Celtic Glasgow – FC Barcelona 0:1 (0:0)

Celtic-Park, 58.128 Zuschauer, SR Lannoy (Fra)

Tor: 76. 0:1 Fàbregas

Rote Karte: 59. Brown (Celtic/grobes Foulspiel)

Tabelle: 1. FC Barcelona 2 2 0 0 5: 0 6

2. AC Milan 2 1 1 0 3: 1 4

3. Ajax Amsterdam 2 0 1 1 1: 5 1

4. Celtic Glasgow 2 0 0 2 0: 3 0

UEFA Champions League im TV, heute

Sky Sport, live ab 17.30 Uhr: ZSKA Moskau – Viktoria Pilsen

SF2, live ab 20 Uhr: Manchester City – FC Bayern

ZDF, live ab 20.15 Uhr: Manchester City – FC Bayern

Sky Sport, live ab 20.30 Uhr: alle Spiele (Konferenz und live)

Puls 4, ab 23 Uhr: Zusammenfassung

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.