Brawn lässt die Zukunft offen

Sport / 09.10.2013 • 21:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

formel 1. Ross Brawn hat seinen Abschied als Teamchef beim deutschen Mercedes-Rennstall ebenso dementiert wie Verhandlungen mit der Konkurrenz. „Ich habe weder ein Wort mit Honda noch mit McLaren gesprochen. Eine Entscheidung über meine Zukunft ist definitiv nicht gefallen“, sagte Brawn der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ in Suzuka. Er rede weiter mit Aufsichtsratschef Niki Lauda über seine Rolle im Team, an diesem Stand habe sich seit einigen Wochen nichts geändert, so Brawn.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.