Ferrari-Chef gratuliert Vettel schon zum Titel

Sport / 11.10.2013 • 21:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

formel 1. Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali hat Sebastian Vettel schon vor dem möglichen vierten Formel-1-Titel am Sonntag gratuliert und einen Vergleich zur Michael Schumachers Ära bei der Scuderia gezogen. „Sebastian erinnert mich oft an die guten alten Zeiten mit Michael bei uns hier bei Ferrari“, sagte Domenicali in einem Interview der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Dass der Red-Bull-Star die WM gewinnt, daran hegt Domenicali nicht den Hauch von Zweifeln. „Verdient oder nicht? Er hat es auf jeden Fall erreicht. Also: Herzlichen Glückwunsch, Sebastian!“

Formel 1

Großer Preis von Japan in Suzuka

1. freies Training: 1. Hamilton (GBR) Mercedes 1:34,157 (Schnitt: 222,025 km/h), 2. Rosberg (GER) Mercedes 1:34,487, 3. Vettel (GER) Red Bull 1:34,768, 4. Webber (AUS) Red Bull 1:34,787, 5. Massa (BRA) Ferrari 1:35,126, 6. Alonso (ESP) Ferrari 1:35,154, 7. Grosjean (FRA) Lotus 1:35,179, 8. Räikkönen (FIN) Lotus 1:35,364, 9. Perez (MEX) McLaren 1:35,450, 10. Ricciardo (AUS) Toro Rosso 1:35,635,13. Vergne (FRA) Toro Rosso 1:36,066

2. freies Training: 1. Vettel 1:33,852 (222,747 km/h), 2. Webber 1:34,020, 3. Rosberg 1:34,114, 4. Räikkönen 1:34,202, 5. Grosjean 1:34,411, 6. Hamilton 1:34,442, 7. Ricciardo 1:34,473, 8. Massa 1:34,698, 9. Jenson Button (GBR) McLaren 1:34,912, 10. Alonso 1:35,087, 12. Vergne 1:35,109.

Heute

3. freies Training 4.00 Uhr

Qualifikation 7.00 Uhr

Sonntag

Formel-1-GP in Suzuka 8.00 Uhr

Fernsehen: ORF 1, RTL, Sky live

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.