Harter Test für die Festung

Sport / 11.10.2013 • 20:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Keeper Mathias Nagel will den Kasten weiter sauber halten.
Keeper Mathias Nagel will den Kasten weiter sauber halten.

FC Höchst will gegen Innsbrucks Amateure die weiße Heimweste anbehalten.

fussball. (VN-tk) Das Team von Höchst-Trainer Dieter Alge kann man getrost als Heim-Mannschaft bezeichnen. Denn in allen vier bislang absolvierten Heimspielen in der Regionalliga konnte der Aufsteiger gewinnen. Und Tormann Matthias Nagel hielt seinen Kasten ebenfalls sauber und musste noch keinen Ball aus dem eigenen Tor fischen. Nun soll im Heimspiel gegen die Amateure von Wacker Innsbruck der fünfte Streich folgen und die Festung Rheinaustadion bestehen bleiben. Coach Dieter Alge hat dafür den Gegner genau unter die Lupe genommen und auch ein Rezept parat: „Wir müssen die Räume extrem eng machen und aus einer kontrollierten Offensive heraus zum Erfolg kommen.“ Dabei hofft man auf den Einsatz von Abwehrchef Johannes Ruepp, der zuletzt, wie auch Manuel Plankensteiner und Ahmet Caner, leicht angeschlagen war.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.