Testspiel-Niederlagen für Lustenau und Altach

Sport / 11.10.2013 • 22:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

fussball. (VN-do) Die Ländle-Teams nutzten die Länderspielpause, um sich an Schweizer Teams zu messen. Die Austria aus Lustenau verlor ihr Spiel in Menzingen gegen den FC Zürich mit 2:3. Die Mannschaft von Helgi Kolvidsson hatte zur Halbzeit gegen den Tabellensechsten der höchsten Schweizer Liga zur Halbzeit durch Tore von Wal Fall und Thiago De Lima Silva bereits mit 2:0 geführt, musste sich aber am Schluss trotz einer insgesamt ansprechenden Leistung mit drei Gegentoren in der zweiten Halbzeit geschlagen geben.

Auch der Ligakonkurrent aus Altach musste eine Niederlage einstecken. Die Rheindörfler unterlagen ohne Kobras, Lienhart, Aigner und Erhart vor eigenem Publikum dem FC Wil auf dem Kunstrasen mit 0:1. Der FC Wil steht in der Schweizer Challenge League auf dem zweiten Platz.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.