17. Triumph für den BC Hard

Sport / 16.10.2013 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ill und Co. erneut die Nummer eins in der Boccia-Bundesliga.

Boccia. (VN-jd) Der BC Hard hat seine nationale Vormachtstellung eindrucksvoll unter Beweis gestellt: So wie in den letzten zwei Saisonen ging auch diesmal wieder der Meisterteller in der seit 1990 ausgetragenen Bundesliga an das Team aus Hard. Die zehnköpfige Mannschaft rund um die Brüder Günther und Dieter Ill (sie waren bei allen Triumphen dabei) sicherte sich bereits zum 17. Mal den Bundesliga-Titel. Zusammen mit den fünf Erfolgen in den ÖBV-Mannschaftsmeisterschaften vor 1990 war es die 22. Goldene für die Equipe aus der Hofsteiggemeide.

Sechs von neun Medaillen

Bei nationalen Meisterschaften in diesem Kalenderjahr gab es aus heimischer Sicht je zwei erste, zweite und dritte Ränge. Damit gingen sechs der neun möglichen Top-3-Plätze an Vorarlberg. Hard holte vier (1/1/2), Lustenau zwei (1/1/-) Medaillen.

Auf Landesebene holte sich der Hohenemser Philipp Wolfgang den begehrten Einzeltitel. Erfolgreichster Verein war Lustenau mit vier Podestplätzen (1/2/1) vor Hard (1/1/2).

Boccia

Österreichische Bundesliga 2013

Endstand

1. BC Hard 6 49:23 14

2. BC Galeb Lustenau 6 40:32 10

3. ESK Tivoli Innsbruck 6 35:37 7

4. BC Hohenems 6 20:52 3

Meisterteam BC Hard

Günther Ill,, Dieter Ill, Markus Ill, Simon Klaus, Günther Hausmair, Sinisa Stefanac, Mate Kovacevic, Miro Marinovic, Nenad Vukojevic, Stanko Maloca

» Ehrentafel der Bundesliga seit 1990

17 Titel BC Hard

erster Titel: 1991; letzter Titel: 2013

3 Titel BC Galeb Lustenau

erster Titel: 2008; letzter Titel: 2010

3 Titel BC Tivoli Innsbruck

erster Titel: 1992; letzter Titel: 1995

1 Titel BC Wilten West

einziger Titel: 1990

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.