Crème de la Crème dabei

Sport / 24.10.2013 • 19:39 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Radball. (VN-jd) Vier Wochen vor den Weltmeisterschaften in Basel (22. bis 24. November) gibt sich morgen die gesamte Weltelite bei der achten und letzten Station des UCI-Weltcups ein Stelldichein in der Rheinauhalle in Höchst. Neben den Lokalmatadoren Patrick Schnetzer/Markus Bröll bzw. Simon König/Florian Fischer, die ihren Startplatz beim Finalturnier am 7. Dezember in Brünn (Cze) bereits fix in der Tasche haben, sind weitere vier Teams im Einsatz, die sich vor einer Woche in den jeweiligen Ländern die nationale Krone gesichert haben.

Schneider wird verabschiedet

Vor der Final- und Platzierungsrunde (ab 17.40 Uhr) erfolgt die Verabschiedung des Vereins von Dietmar Schneider. Der erfolgreichste Radballer Österreichs hatte zu Saisonbeginn mit 38 Jahren seinen Rücktritt erklärt. Der „Mister Radball“ war zwischen 1998 und 2012 zwölf Mal bei Weltmeisterschaften im Einsatz und holte bei allen Championaten eine Medaille. Neben der Goldmedaille 2011 (mit Patrick Schnetzer) holte Schneider mit verschiedenen Partnern noch drei Silber- und acht Bronze­medaillen. 2012 gewann der elffache Staatsmeister zum zweiten Mal nach 2005 (mit Simon König) gemeinsam mit Schnetzer den Gesamtsieg im Weltcup.

Radball

UCI-Weltcup 2013 Internet: www.radball.at

8. und letztes Qualifikationsturnier in Höchst

Veranstaltungsort: Rheinauhalle

Der Zeitplan am Samstag, 26. Oktober

11.00 bis ca. 17.15 Uhr: Gruppenspiele (20 Partien)

17.40 bis 20.00 Uhr: Platzierungs- und Halbfinalspiele bzw. Finale

Die beiden Halbfinale beginnen um 18 Uhr (Erster A gegen Zweier B) bzw. 18.20 Uhr (Zweiter A gegen Erster B), das Finale um 19.40 Uhr.

Die teilnehmenden Mannschaften, Gruppe A

Patrick Schnetzer/Markus Bröll (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 1)

Matthias König/Uwe Berner (GER, RV Gärtringen)

Lukas Schönenberger/Timo Reichen (SUI, RMV Mosnang)

Benjamin Meyer/Quentin Seyfried (FRA, VCE Dorlisheim)

Simon Plankensteiner/Johannes Bauer (RC Mazda Hagspiel Höchst 3)

Gruppe B

Simon König/Florian Fischer (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 2)

Brecht Damen/Niels Dirikx (BEL, HZG Beringen)

Pavel Smid/Petr Skotak (CZE, Favorit Brünn)

Jens Krichbaum/Marco Rossmann (GER, SV Eberstadt)

Ibra Tzuan Bin Ibrahim/Muhammed Khairul Azhar (MAS, Johore Bahru)

» Zwischenstand nach sieben Turnieren Punkte/Turniere

1. Roman Schneider/Dominik Planzer (SUI, RS Altdorf) 185/4

2. Peter Jiricek/Marcel Waldlispühl (SUI, RV Winterthur) 185/4

3. Patrick Schnetzer/Markus Bröll (ÖAMTC RC Höchst 1) 145/3

4. Simon König/Florian Fischer (ÖAMTC RC Höchst 2) 135/3

5. André Kopp/Manuel Kopp (GER, RSV Obernfeld) 125/3

6. Martin Lingg/Jürgen Türtscher (Union RV Dornbirn) 101/4

9. Pavel Smid/Petr Skotak (CZE, Favorit Brünn) 90/3

11. Lukas Schönenberger/Timo Reichen (SUI, RMV Mosnang) 80/3

12. Matthias König/Uwe Berner (GER, RV Gärtringen) 75/2

14. Jens Krichbaum/Marco Rossmann (GER, SV Eberstadt) 50/1

Erklärung: Die Top-8-Mannschaften bei max. vier Turnierteilnahmen sind für das Finale qualifiziert, das am 7. Dezember in Brünn (Cze) ausgetragen wird.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.