13 Treffer von Scheffknecht

Sport / 27.10.2013 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Handball. (VN-jd) 36 Stunden nach der empfindlichen 27:42-Niederlage in Dänemark feierte Österreichs Frauenteam im ersten Heimspiel der Qualifikation für die EM 2014 in Ungarn und Kroatien in Krems gegen die Ukraine einen klaren Erfolg mit 34:28 (18:12). Maßgeblichen Anteil am Gesamsieg hatte die Lustenauerin Beate Scheffknecht, die mit 13 Treffern vor Sonja Frey (10 Tore) erfolgreichste Werferin im ÖHB-Team war. Die Feldkircherin Martina Goricanec kam nicht zum Einsatz. Die Qualifikation wird im März 2014 mit den beiden Partien gegen das bislang punktelose Team von Litauen fortgesetzt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.