Lorenzo wahrte mit siebtem Saisonsieg die Titelchance

Sport / 27.10.2013 • 21:55 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Spanier Pol Espargaro sichert sich vorzeitig Titel in Moto2-Klasse.

motorrad. Die MotoGP-WM-Entscheidung fällt erst im letzten Rennen am 10. November in Valencia. Der Spanier Jorge Lorenzo hat seine Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung mit seinem Sieg in Motegi gewahrt. Der 26-Jährige setzte sich bei seinem siebten Saisonerfolg vor dem WM-Führenden Marc Marquez sowie Dani Pedrosa und Alvaro Bautista durch und führte damit einen spanischen Vierfacherfolg an. Lorenzo kam beim Großen Preis von Japan zu einem Start-Ziel-Sieg, es war sein 51. Grand-Prix-Sieg, der 30. in der Königsklasse und der zweite in Serie nach jenem in Philipp Island. „Bevor nicht die letzte theoretische Chance verflogen ist, geben wir nicht auf“, sagte Lorenzo. Marquez hatte etwas mehr als drei Sekunden Rückstand, er hat nun aber mit 318 Punkten noch immer 13 Zähler Vorsprung auf Lorenzo (305). Dem 20-jährigen Klassenneuling reicht zum Abschluss ein vierter Platz, um als jüngster Fahrer in der Geschichte den MotoGP-Titel zu gewinnen.

In der Moto2-Klasse steht mit dem 22-jährigen Spanier Pol Espargaro hingegen schon der Weltmeister fest.

In der Moto3-Klasse ist noch keine Entscheidung gefallen. Der 17-jährige Alex Marquez, der jüngere Bruder von Marc Marquez, feierte in Japan seinem Premierensieg. Im Kampf um den Titel liegen die drei Spanier Luis Salom (300), Vinales (298) und Alex Rins (295) innerhalb von fünf Punkten.

Motorrad

Grand Prix von Japan in Motegi

MotoGP (24 Runden)

1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 42:34,291 Min.

2. Marc Marquez (ESP) Honda +3,188 Sek.

3. Dani Pedrosa (ESP) Honda 4,592

4. Alvaro Bautista (ESP) Honda 19,755

5. Stefan Bradl (GER) Honda 22,810

6. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 24,637

WM-Stand nach 17 von 18 Rennen: 1. Marquez 318 Pkte., 2. Lorenzo 305, 3. Pedrosa 280, 4. Rossi 224, 5. Cal Crutchlow (ENG) Yamaha 188, 6. Bautista 160

Moto2 (15 Runden)

1. Pol Espargaro (ESP) Kalex Honda 28:15,162 Min.

2. Mika Kallio (FIN) Kalex Honda +1,344 Sek.

3. Thomas Lüthi (SUI) Suter Honda 3,379

4. Xavier Simeon (BEL) Kalex Honda 8,420

5. Julian Simon (ESP) Kalex Honda 10,315

6. Nicolas Terol (ESP) Suter Honda 11,364

WM-Stand nach 16 von 17 Rennen: 1. Espargaro 265 Pkte., 2. Scott Redding (ENG) Kalex Honda 224, 3. Esteve Rabat (ESP) Kalex Honda 204, 4. Kallio 185, 5. Dominique Aegerter (SUI) Suter Honda 151, 6. Lüthi (Schweiz) 146

Moto3 (23 Runden)

1. Alex Marquez (ESP) KTM 39:45,953 Min.

2. Maverick Vinales (ESP) KTM +0,027 Sek.

3. Jonas Folger (GER) Kalex KTM 7,750

4. Miguel Oliveira (POR) Mahindra 15,889

5. Romano Fenati (ITA) FTR Honda 18,323

6. Jack Miller (AUS) FTR Honda 18,432

WM-Stand nach 16 von 17 Rennen: 1. Luis Salom (ESP) KTM 300 Pkte., 2. Vinales 298, 3. Alex Rins (ESP) KTM 295,
4. Marquez 200, 5. Folger 163, 6. Oliveira 144

Letzter Grand Prix: 10. November in Valencia (ESP)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.