Sportgericht bestraft „Juve“

Sport / 28.10.2013 • 22:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Fussball. Nach diskriminierenden Gesängen seiner Fans hat das Serie-A-Sportgericht Italiens Meister Juventus Turin mit einer Sperre seiner Fankurve bestraft. Vorerst allerdings auf Bewährung, da es der erste Verstoß der Fans des Vereins ist. Werbetechnisch verbuchte Juve einen Erfolg. So hat der Sportartikelhersteller adidas Konkurrent Nike im Rennen um den italienischen Rekordmeister ausgestochen. Für einen Sechsjahresvertrag gibt es 190 Millionen Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.