Grabner will mit Vanek die Stanley-Cup-Trophäe holen

Sport / 29.10.2013 • 22:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit Thomas Vanek und Michael Grabner spielen erstmals zwei Österreicher im gleichen NHL-Team. Foto: gepa
Mit Thomas Vanek und Michael Grabner spielen erstmals zwei Österreicher im gleichen NHL-Team. Foto: gepa

Neustart beim NHL-Team auf Long Island – auch der Titel ist möglich.

eishockey. Michael Grabner hat mit seinem neuen Mitspieler bei den New York Islanders Großes vor. Der Villacher will mit seinem österreichischen Nationalteam-Kollegen Thomas Vanek den Stanley Cup holen. Vanek ist in der NHL von den Buffalo Sabres zu den Islanders transferiert worden und debütierte in der Nacht auf heute im Heimspiel gegen den Stadtrivalen New York Rangers für die Islanders.

„Wir haben ein großartiges Team hier. Wir gehen in die richtige Richtung und wollen den Stanley Cup gewinnen. Und ich glaube, das ist auch sein großes Ziel. Ich kenne ihn ein bisschen und er ist begeistert, für einen Neustart hierherzukommen. Ich glaube, es gefällt ihm, wenn er sieht, was wir hier haben“, erklärte Grabner nach dem ersten gemeinsamen Training. Der Kärntner hofft, dass Vanek auch über das Ende des im Sommer auslaufenden Vertrags beim Klub aus Long Island bleibt. Er macht es ihm jedenfalls schmackhaft. „Es ist ein großartiger Platz, zu leben und zu spielen“, sagte Grabner.

Während Vanek erstmals für sein neues Team einläuft, hat Matt Moulson, der im Gegenzug von den Islanders an die Buffalo Sabres abgegeben worden ist, sein Debüt bereits absolviert. Mit großem persönlichem Erfolg: Moulson erzielte bei der 3:4-Heimniederlage der Sabres gegen die Dallas Stars zwei Treffer.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.