Hoffenheim akzeptiert Urteil

Sport / 29.10.2013 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Fussball. Der deutsche BL-Klub 1899 Hoffenheim wird keinen Einspruch gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts zum Phantomtor von Stefan Kießling einlegen. Grund dafür ist das bestehende System, das laut Sportchef Alexander Rosen „keine Möglichkeit“ auf dem Rechtswege vorsieht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.