Olympia-Schmach ist getilgt

Alexander Owetschkin ist erleichtert. Nachdem es in Sotschi nichts mit Olympia-Gold wurde, darf er den WM-Titel feiern. Foto: reuters
Alexander Owetschkin ist erleichtert. Nachdem es in Sotschi nichts mit Olympia-Gold wurde, darf er den WM-Titel feiern. Foto: reuters

Russland holte sich bei der Eishockey-Weltmeisterschaft mit einem 5:2 gegen Finnland den Titel.

eishockey. Die Wiedergutmachung für die Olympia-Schmach von Sotschi ist gelungen: Rekord-Champion Russland ist zum 27. Mal Eishockey-Weltmeister. Auch Russlands Präsident Wladimir Putin bejubelte das 5:2 gegen Finnland im Endspiel der WM in Minsk. Die „Sbornaja“ rehabilitierte sich damit in beeindru

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.