Hunter-Reay im Indy500 voran

Ryan Hunter-Reay und Sohn Ryden bei der Siegerehrung. Foto: ap
Ryan Hunter-Reay und Sohn Ryden bei der Siegerehrung. Foto: ap

motorsport. Ryan Hunter-Reay hat als erster US-Amerikaner seit 2006 das legendäre Indy500 gewonnen. Mit einer Wagenlänge Vorsprung setzte sich der 33-Jährige vom Andretti-Team nach dramatischen 200 Runden gegen den dreimaligen Gewinner Helio Castroneves durch. Als letzter Amerikaner hatte vor acht J

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.