130.350 Euro an Prämien bezahlt

Sport / 01.06.2014 • 22:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dafne Schippers lief über 200 m Stadion- und Meetingrekord.
Dafne Schippers lief über 200 m Stadion- und Meetingrekord.

Leichtathletik. Bei der 40. Auflage des Hypo-Mehrkampfmeetings wurden insgesamt 130.350 Euro an Preisgeldern ausgezahlt. Damit bleib man um 25.950 Euro über der Marke des Vorjahrs. Topverdiener waren die Britin Katerina Johnson-Thompson mit 13.300 Euro und US-Boy Trey Hardee mit 18.500 Euro. Insgesamt durften sich 15 Sieben- und elf Zehnkämpfer über eine Erfolgsprämie für ihre erbrachten Leistungen beim Jubiläum in Götzis freuen.

Leichtathletik

Die Prämien beim 40. Hypo-Meeting 2014 in Götzis

Siebenkampf Euro

Katarina Johnson-Thompson (GBR) 13.300

Brianne Theisen (CAN) 10.200

Dafne Schippers (NED) 8.800

Nadine Broersen (NED) 6.200

Nafissatou Thiam (BEL) 6.100

Carolin Schäfer (GER) 3.700

Laura Ikauniece (LAT) 3.300

Xenia Krizsan (HUN) 2.900

Anouk Vetter (NED) 2.600

Lilli Schwarzkopf (GER) 1.850

Anastasia Mokjnyuk (RUS) 750

Eliska Klucinova (CZE) 600

Yana Maksimava (BLR) 600

Nadine Visser (NED) 600

Julia Mächtig (GER) 600

Gesamt 62.100

Zehnkampf Euro

Trey Hardee (USA) 18.500

Kai Kazmirek (GER) 13.000

Rico Freimuth (GER) 9.000

Yordani Garcia (CUB) 7.000

Pelle Rietveld (NED) 5.500

Thomas van der Plaetsen (BEL) 4.250

Dominik Distelberger (AUT) 3.750

Ashley Bryant (GBR) 3.250

Adam Sebastian Helcelet (CZE) 2.000

Matthias Prey (GER) 1.500

Dominik Siedlaczek (AUT) 500

Gesamt 68.250

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.