Die Tradition fortgesetzt

Sport / 01.06.2014 • 21:26 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die glücklichen Europameister im Radball Stefan Feurstein und Sebastian Brunner. Fotos: Privat
Die glücklichen Europameister im Radball Stefan Feurstein und Sebastian Brunner. Fotos: Privat

Stefan Feurstein/Sebastian Brunner holen sich die EM-Goldene im Radball.

Hallenrad. (VN-jd) Die Ländle-Hallenradsportler haben ihre seit drei Jahrzehnten bestehende Erfolgsgeschichte von Medaillengewinnen bei Großevents fortgesetzt. Bei den 34. Europameisterschaften der Junioren (U 19) im ungarischen Tata wurde die Statistik um vier Medaillen aufgestockt. Damit sind die heimischen Kunstradfahrer(innen) bzw. Radballer seit 1981 mit einer Ausnahme (1993) pro Jahr jeweils mit zumindest einer Medaille im Gepäck von kontinentalen Titelkämpfen in der Klasse bis 19 Jahre ins Ländle zurückgekehrt. Nach den Titelkämpfen der Nachwuchssportler in Ungarn stehen nun in der ewigen EM-Statistik nicht weniger als 87 Podestplätze (64 bei den Kunstradfahrern und 23 im Radball) zu Buche.

Alle sechs Spiele gewonnen

Bei den Radballern holten sich Stefan Feurstein/Sebastian Brunner (Dornbirn/Höchst), die bereits vor zwei Jahren Vize-Europameister wurden, die Goldmedaille. Die Titelträger blieben in allen sechs Partien – Frankreich 5:1, Tschechien 3:1, Ungarn 11:1, Schweiz 4:3, Deutschland 2:1 und Belgien 8:0 – siegreich und holten zum zehnten Mal in der Geschichte die EM-Krone ins Ländle.

Zwei Medaillen für Schnetzer

Bei den Kunstradfahrern sorgten die Debütanten Eva Tagwercher/Jacqueline Angeloff (Meiningen) mit Bronze im Zweier für einen perfekten Start. Anschließend gab es für Marcel Schnetzer (Sulz) Bronze im Einer, undankbarer Vierter wurde hier Christopher Schobel (Höchst).

Schnetzer holte sich anschließend gemeinsam mit Jana Latzer zum dritten Mal in Folge mit persönlicher Bestmarke von 103,68 Punkten die silberne Auszeichnung im Zweier Open. Einzig im Einer der Mädchen blieb Vorarlberg mit den Rängen fünf für Latzer bzw. sechs für Katharina Kühne (Meiningen) ohne Medaille. Im Vierer war man nicht vertreten.

Marcel Schnetzer holte Silber im Zweier und Bronze im Einer.
Marcel Schnetzer holte Silber im Zweier und Bronze im Einer.

Hallenrad

Die rot-weiß-rote Medaillenbilanz bei Europameisterschaften seit 1981

Disziplin Gold Silber Bronze Ges.

Einer Juniorinnen – 3 5 8

Einer Junioren 1 – 9 10

Zweier Juniorinnen 3 15 3 21

Zweier Junioren/Mixed – 10 4 14

Vierer – 1 10 11

Radball 10 3 10 23

Gesamt (Radball und Kunstrad) Gold Silber Bronze Ges.

Kunstrad 4 29 31 64

Radball 10 3 10 23

Gesamt 14 32 41 87

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.