Titelkampf nach Bizau-Pleite wieder spannend

Sport / 01.06.2014 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Marcel Meusburger fixierte mit seinem Treffer den Endstand zum 4:0 für Egg.
Marcel Meusburger fixierte mit seinem Treffer den Endstand zum 4:0 für Egg.

Wolfurt verringerte Rückstand auf vier Punkte – Hohenems fixiert Meistertitel.

Fussball. (VN-tk) Bitterer Tag für die Bizauer Kicker, denn vor rund 1000 Zuschauern kassierten sie im Wälderderby gegen Egg eine 0:4 Heim­pleite. Damit ist der Titelkampf zwei Runden vor Schluss plötzlich wieder spannend. Konkurrent Wolfurt gewann gegen Bludenz mit 6:0 und liegt nur noch vier Punkte hinter dem Tabellenführer aus Bizau.

Bei den Wäldern machte sich gegen Egg das Fehlen der Leistungsträger Tomasz Pekala, Adrian Svecak und Rene Fink deutlich bemerkbar. Zudem vermochte man Eggs Dejan Stanojevic nie in den Griff zu bekommen. Mit einem Doppelpack entschied er das emotionsgeladene Prestige-Duell praktisch im Alleingang. „Wir können den Meistertitel immer noch aus eigener Kraft einfahren“, versuchte Bizau-Coach Philipp Schwarz seinen Schützlingen nach Schlusspfiff gleich wieder Mut zu machen. Zum Meistermacher könnte Röthis werden, das noch gegen Bizau und gegen Wolfurt spielt. Zudem warten noch Lauterach (Bizau) und Egg (Wolfurt) auf die beiden Mannschaften.

Hohenems ist durch

Zwei Runden vor Saisonende stehen mit Hohenems (Landesliga) und Tisis 1b die ersten Meister fest. Die Emser profitierten von der Heim­pleite von Verfolger Dornbirner SV. Die Grafenstädter ihrerseits schossen Meiningen mit 6:2 aus dem Stadion.

Es ging am Feld hart, aber auch äußerst fair zu. Fotos: Steurer/4
Es ging am Feld hart, aber auch äußerst fair zu. Fotos: Steurer/4
Groß war der Jubel bei den Spielern aus Egg.
Groß war der Jubel bei den Spielern aus Egg.
Trost brauchten die Kicker aus Biz­au, die eine Chance liegen ließen.
Trost brauchten die Kicker aus Biz­au, die eine Chance liegen ließen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.