Götzis wartete mit 98 Bestleistungen auf

Sport / 02.06.2014 • 18:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rekordschwemme bei der 40. Auflage des Hypomeetings.

leichtathletik. (VN-akp) Die top Sechs im Siebenkampf verzeichneten im Mösle neue persönliche Rekorde, insgesamt übertrafen elf Athletinnen ihre bisherige Punktzahl. 51 persönliche Bestleistungen gab es in den Einzeldisziplinen bei den Frauen. Von 33 Starterinnen beendeten sieben den Wettkampf nicht, jedoch verzeichneten 19 Frauen Resultate mit über 6000 Punkten. Mit Nafissatou Thiam (Bel) und Anouk Vetter (Ned) verbuchten zwei Mehrkämpferinnen fünf Bestleistungen. Mit Brianne Theisen-Eaton (Kan/6641 Punkte), Dafne Schippers (NL/6545 Punkte) und Nafissatou Thiam (Bel/6508 Punkte) verzeichneten drei Frauen einen neuen nationalen Rekord.

Bei den Männern gab es 30 persönliche Bestleistungen in den Disziplinen und sechs im Zehnkampf. Spitzenreiter ist hier der Österreicher Dominik Siedlaczek, der seine Punkte gleich in acht Disziplinen verbesserte. Die meisten persönlichen Rekorde gab es im 100-m-Lauf mit fünf neuen Bestzeiten. Von 24 Startern beendeten 17 den Wettkampf.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.