Höchst hat den A-Ligisten im Cup gefordert

Sport / 03.06.2014 • 20:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Höchster konnten den Favoriten voll fordern. Foto: privat
Die Höchster konnten den Favoriten voll fordern. Foto: privat

Faustball. (VN-jd) Nach der Viertelfinal-Teilnahme im Vorjahr schieden die Männer der Tecnoplast TS Höchst im Schweizer Cup diesmal in der Runde der letzten 32 aus. Dennis Brulc und Co. unterlagen dem STV Wigoltingen mit 1:5. Allerdings wurde der Leader der Nati A gefordert, alle Sätze (11:9, 10:12, 12:14, 14:15, 8:11, 9:11) waren bis zum Ende hart umkämpft.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.