Stelldichein auf der Gastra

Sport / 04.06.2014 • 20:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stelldichein auf der Gastra

Fußball. (VN-wam) Für die heimische Fußballszene gehört das Landesfinale im Rahmen der Sparkasse Fußball Schülerliga zu den Pflichtterminen im Jahreskalender. Bei der 39. Auflage des Endspiels in Rankweil konnte das Organisationsteam rund um SL-Referent Werner Märk und Christoph Neyer (Schulsport) auch VFV-Präsident Dr. Horst Lumper, Sportdirektor Andreas Kopf, Vereinsobmann Ulli Bischoff (RW Rankweil), Altach-Profi Patrick Seeger, Wolfgang Pöbelsberger (ÖFB AGM Schulfußball), Schülerliga-Urgestein Gerhard Siess oder Schulsportreferent i.R. Hubert Dünser willkommen heißen. Bei der Siegerehrung beglückwünschten weiters Mag. Anton Steinberger (Vorstandsdirektor Sparkasse Feldkirch), Natalie Brunner und Kathrin Mair (Spark7), Landesschulinspektorin Karin Engstler, Michael Zangerl (Sportreferat des Landes), Bgm. Martin Summer, GR Helmut Jenny, die Schuldirektoren Christian Kusche (PG Mehrerau), Reinhard Gau (SMS Rankweil West), Herwig Sonderegger (SMS Nüziders) und Tobias Albrecht (SMS Bregenz Vorkloster) sowie Sport-Ausstatter Franz Wilhelmer die Finalmannschaften und wünschten speziell den Kickern des PG Mehrerau eine erfolgreiche Bundesmeisterschaft. Großen Applaus ernteten auch die Schulband der Mittelschule Bregenz-Stadt unter der Leitung von Elmar Halder sowie die akrobatische Tanzshow der von Nicole Tschabrun, Ulli Franzoi und Judith Hummer trainierten Nenzinger Mädchen, die für einen kurzweiligen Finaltag auf der Gastra sorgten.

Die Mädchen der SMS Nenzing sorgten für die Pausenshow.
Die Mädchen der SMS Nenzing sorgten für die Pausenshow.
VFV-Präsident Horst Lumper (l.) und Bgm. Martin Summer.
VFV-Präsident Horst Lumper (l.) und Bgm. Martin Summer.
Rudi Holzer überreicht Mehrerau-Kapitän Amir Abdijanovic die Siegertrophäe.
Rudi Holzer überreicht Mehrerau-Kapitän Amir Abdijanovic die Siegertrophäe.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.