Die Entscheidung fällt im direkten Vergleich

Sport / 09.06.2014 • 19:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Lustenauerin Beate Scheffknecht erzielte fünf Tore und gehörte zu den Aktivposten im ÖHB-Frauenteam gegen Dänemark. Foto: gepa
Die Lustenauerin Beate Scheffknecht erzielte fünf Tore und gehörte zu den Aktivposten im ÖHB-Frauenteam gegen Dänemark. Foto: gepa

29:33 gegen Dänemark – Finale am Samstag gegen die Ukraine.

Handball. (VN-jd) Trotz einer ambitionierten Leistung haben Österreichs Frauen mit der 29:33-Heimniederlage in Wien gegen Gruppensieger Dänemark den einen Punkt für die vorzeitige Qualifikation für die EM-Endrunde im Dezember verpasst. Gewinnen die Ukrainerinnen morgen ihr Spiel bei Schlusslicht Litauen, steigt vier Tage später der Showdown gegen die Osteuropäerinnen. Allerdings gehen Beate Scheffknecht und Co. in Michalovce (SVK) gegen die Ukraine mit dem Vorteil eines 34:28-Heimsieges im „Hinspiel“ in die Partie. Weil bei Punktegleichheit das direkte Duell entscheidet, kann man sich eine Niederlage mit bis zu minus fünf Toren leisten.

Handball

11. Europameisterschaften der Frauen 2014 in Ungarn und Kroatien

Termin: 7 bis 21. Dezember

Qualifikation Gruppe 1

Österreich – Dänemark 29:33 (14:16)

Albert-Schultz-Halle Wien, 4500 Zuschauer, SR Opava/Valek (CZE)

Zweitminutenstrafen: 2 bzw. 2

Österreich: Blazek, Herrmann; Kaiser, Scheffknecht (5), Frey (3), Grigaite, Goricanec, Magelinskas (4), Logvin, Wess, Grausenburger (3), Engel (8), Mauler, Budecevic, Rath, Spiridon (6)

Dänemark: Greve, Soby Sos, Poulsen; Schumacher, Thorsgaard, Fisker (2), Anne Mette Pedersen (2), Gravholt (2), Marianne Bonde Pedersen (1), Grigel (2), Line Anna Jörgensen (8), Kristiansen (6), Troelsen (1), Norgaard Osterball (5), Jensen, Stine Jörgensen (4)

Ukraine – Österreich Sonntag, 15. 6., 20.20 Uhr

Michalovce (SVK), SR Horvath/Marton (HUN); Live ORF Sport+

Tabelle: 1. Dänemark 5 5 0 0 169: 137 +32 10

2. Österreich 5 3 0 2 153:153 +/-0 6

3. Ukraine 4 1 0 3 108:117 -9 2

4. Litauen 4 0 0 4 108:131 -23 0

Erklärung: Die Top-2-Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde

Bereits gespielt: Dänemark – Österreich 42:27, Österreich – Ukraine 34:28, Litauen – Österreich 28:31

In den weiteren Gruppen haben sich folgende Mannschaften bereits fix qualifiziert:

Frankreich (Gruppe 2), Montenegro (Gruppe 3) und Norwegen (Gruppe 6).

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.